Köln

Fischers Weingenuss & Tafelfreuden schließt seine Pforten

Nach fünfzehn Jahren schließt das Restaurant 'Fischers Weingenuss & Tafelfreuden'  in Köln zum Jahresende Küche und Keller. Christina Fischer zieht ohne Wehmut Bilanz: „Mit manchen Dingen muss man aufhören, wenn es am Schönsten ist.“ Ab heute werden deshalb Weingenuss & Tafelfreuden nicht mehr 'gesetzt' serviert, sondern in gesellig netter Runde. Die Gäste bestellen köstliche Kleinigkeiten, das Küchenteam kocht 'live' in der offenen Küche.

In den letzten Wochen des Jahres kocht das Fischers-Team wir noch mal richtig auf und serviert täglich von 12 bis 21 Uhr Fischers-Geschichte in kleinen Portionen. Der Clou: Die Gäste können sich ein Stück Fischers mit nach Hause nehmen. Nach dem Motto 'Souvenirs, Souvenirs' kommt in geselliger Runde nahezu das gesamte Inventar Stück für Stück auf den hausinternen Markt. Von 'A' wie Aschenbecher bis 'Z' wie Zinfandel wird alles verkauft. Ob dekorative Porzellanschüssel, große Holztische, Weinflaschen in allen Größen, Bilder, Weingläser, Deko & Co.
 
„Ich freue mich auf kreativen Freiraum!“ sagt Christina Fischer. Sie wird mehr Zeit für ihre journalistischen und beratenden Tätigkeiten haben, aber auch für ihre Familie und Freunde. Ihre Genuss GmbH wird auch weiterhin innovative Dienstleistungen rund um das Thema Wein liefern, nur eben nicht mehr im eigenen Restaurant. „Der gastronomische Schlussstrich zum 31. Dezember ist der richtige Zeitpunkt!", so die Weinexpertin.
www.fischers-wein.com


stats