Frankfurt

Flughafen eröffnet neuen Flugsteig A-Plus

Nach rund vier Jahren Bauzeit hat der Frankfurter Flughafen heute den Flugsteig A-Plus, die 800 Meter lange Westerweiterung des Terminals 1, planmäßig eröffnet. Mit seiner Inbetriebnahme kann das größte deutsche Luftverkehrsdrehkreuz nun 6 Mio. zusätzliche Passagiere und somit insgesamt rund 65 Mio. Fluggäste pro Jahr abfertigen. Das 700 Mio. Euro teure Gebäude steht exklusiv der Deutschen Lufthansa AG sowie ihren Partnern des Luftfahrtbündnisses Star Alliance zur Verfügung und ist insbesondere auf die Abfertigung von Großraumflugzeugen wie dem Airbus 380 oder der Boeing 747 ausgelegt.

Einen neuen Standard setzt die Erweiterung des Terminals 1 auch mit ihrem Retailkonzept: Eine Fläche von rund 12.000 qm bietet Platz für 60 Läden und gastronomische Einrichtungen, die sich schwerpunktmäßig auf zwei zentrale Marktplätze konzentrieren.

Vierzehn neue Gastro-Outlets öffnen mit der Inbetriebnahme ihre Pforten:
  • Hausmann’s (Plasse, Mälzer, Rüther): Ganztagesmix aus Bistro und Brasserie mit Mälzer-typischem Küchenstil. Saisonale, leichte Küche, Fleisch aus nachhaltiger Zucht, internationales Frühstücksangebot, ’Hausbar’ mit Backwaren und Snacks;
  • coa (Alexander & Constantin von Bienenstamm): Das Beste aus den Küchen Ostasiens, vietnamesisch, chinesisch, thailändisch, indisch;
  • Heberer’s Traditional Bakery (2 x, Wiener Feinbäckerei Heberer): Backkunst nach Rezepten aus 100-jähriger Familientradition: Trüffelsalami in Ciabatta-Teig, Fougasse mit Ölsaaten oder traditioneller Mohnkuchen;
  • Natural (casualfood): Premium-One-Stop-Konzept mit frisch belegten Sandwiches, Bio-Produkten, Obstsalaten und Kaffeespezialitäten;
  • Meyer Food Market (Gregor Meyer/Meyer Feinkost Airport): Synergie von internationalen Delikatessen, pre-packed Food und Ready-to-Eat-Produkte aus dem einsehbaren Küchenatelier vor Ort;
  • Frankfurter Wirtshaus (casualfood): Beste Frankfurter Wirtshaustradition in zeitgemäßem Design. Typisch deutsches Wirtshaus mit deutschen Food-Rennern
  • Mondo Bianco (casualfood): Italienische Kaffeespezialitäten in stilvollem Design, delikate Snacks und Drinks;
  • Lucullus Nero (SSP Deutschland): Authentische, italienisch-mediterrane Küche;
  • temaki bar (SSP Deutschland): Fernöstliches für Feinschmecker, Sushibar und Lounge;
  • deutsch – True German Food (Kuffler & Bucher): traditionelle deutsche Küche interpretiert mit einem Augenzwinkern auf die typisch deutschen ’Macken’;
  • The Bar (Kuffler & Bucher)
  • McDonald’s/McCafé (Company-operated), einziger McD in Deutschland mit Bierausschank, 4. Standort am FRA;
  • Reingold (SSP Deutschland): klassische Wein- und Cocktailbar im Stil der ’goldenen 20er Jahre), Frühstücksvarianten, Snacks und hochwertige Tapas;

Zur Inbetriebnahme des Flugsteigs werden eine First Class, zwei Senator und zwei Business Lounges die Gäste zum Verweilen, Arbeiten und Erfrischen einladen. Damit vergrößert Lufthansa ihre Loungeflächen um fast fünfzig Prozent auf dann mehr als 14.000 qm.

Ein erster Abschnitt des Flugsteigs, die so genannte Wurzel A, die die Passagierströme auf den alten Flugsteig A und den neuen Flugsteig A-Plus verteilt, ist schon im vergangenen Juli in Betrieb gegangen.

www.fraport.de


stats