Baden-Baden

Flughafenhotel geplant

Nach der Fertigstellung des neuen Terminals plant die Baden-Airpark GmbH auf dem Flugplatzgelände ein Hotel garni mit etwa 90 Betten. Der Beherbergungsbetrieb soll im Herbst nächsten Jahres starten. Die voraussichtlichen Investitionskosten hat die Betreibergesellschaft auf rund 600.000 Euro veranschlagt. Momentan wird ein qualifizierter Betreiber gesucht, die Ausschreibung ist bereits erfolgt.



Das künftige Hotel soll nach der jetzigen Konzeption in einem Gebäude angesiedelt werden, das einst unterschiedlich große Büros beherbergt hat. Nach Aussage von Jochen Mössinger von der Airpark GmbH ist zu einem späteren Zeitpunkt eine Erweiterung durchaus denkbar. Platz genug ist in dem Gebäude vorhanden. Nach der heutigen Vorstellung richtet sich das Hotelangebot weniger an Fluggäste als an Mitarbeiter oder Besucher der Unternehmen, die in der Anlage angesiedelt sind. Gedacht ist auch an Flugplatzbesatzungen oder Techniker der Linien.



Das anvisierte Frühstückshotel soll nach der heutigen Planung (der Pächter erhält Mitspracherecht) in der Drei-Sterne-Kategorie angesiedelt werden. Die Zimmerpreise sollen etwa 35 Euro mit Frühstück betragen. Geplant sind 40 Doppel- und zehn Einzelzimmer. Mit Blick in Richtung Zukunft kann sich Jochen Mössinger durchaus vorstellen, dass es irgendwann auf dem Gelände einmal ein Voll-Hotel geben wird.
stats