Fraport

Flughafenkochbuch für Fans & Friends

Der Frankfurter Flughafen hat ein offizielles kulinarisches Gesicht bekommen: menschennah und genussintensiv präsentiert Fraport ihr just erschienenes internationales Flughafenkochbuch 'Frankfurt Airport à la carte'. Ein Pionier-Projekt für einen deutschen Flughafen. 


23 Flughafenmitarbeiter aus 16 Ländern - vom Lotsen über Flughafenförster und Flugbegleitung zum Mechatroniker - geben hier ihre nationalen Leibspeisen zum Besten. Beispiel: Creamed Beef on Toast (USA), Fisch-Rougaille (Mauritius) oder Pasta Frola (Argentinien).

Sieben weitere Rezepte steuerten diverse gastronomische Airport-Mieter bei. Darunter Gregor Meyer (Meyer Feinkost), Gerd Käfer (Käfer's am Airport) und Tam Spaade (MoschMosch).

Alle Gerichte wurden vom Chefkoch des Kurhaus Wiesbaden nachgekocht und hinsichtlich der Maßangaben vereinheitlicht. Fotograf Alexander Beck steuerte die mundwässernden Foodaufnahmen sowie atmosphärische Bilder der Rezeptgeber in ihrer Arbeitsumgebung am Flughafen bei. 

„Wir wollten die Internationalität des Flughafens unterstreichen und die Menschen zeigen, die das Geschäft hier ausmachen", so Mark Hallstein, Category Manager Food & Beverage.
Die Idee für das136 Seiten starke Buch entstand ursprünglich auf dem Fraport Sommerfest 2008: Hier bekochten ausgewählte Airport-Köche die rund 1.500 Gäste. Als kleines Give-Away gab's die Gerichte des Abends in Rezepten und Bildern zusammengefasst als kleines Booklet zum zu Hause nachkochen.

Das Ergebnis gefiel so gut, dass daraus ein eigenes Projekt wurde. Maßgeblich für den Zweck, mit dem wertigen Büchlein Fraport Freunden und Geschäftspartnern ein individuelles Geschenk an die Hand geben zu können. Die englische Ausgabe erscheint in Kürze. Auflage insgesamt: 8.000.

Wer sich die internationale Rezeptsammlung selbst zulegen will, hat dazu ebenfalls Gelegenheit: Das Flughafenkochbuch ist im 'K Bookstore' im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens für 15 € erhältlich.

http://www.fraport.de/


stats