Globus

Food Court am Bellevue in Zürich eröffnet

Der Food Court mit vier SB-Modulen und 100 Sitzplätzen hat am 8. Mai im Erdgeschoss des Globus-Warenhauses am Zürcher Bellevue eröffnet. Anders als das Warenhaus ist der durch Glaswände abgegrenzte, 250 qm große Bar/Take-away-Bereich mit den vier Einheiten Panini/Tapas, Noodles/Curries, Sushi/Sashimi sowie Wein/Bar montags bis samstags von 7-24 Uhr und sonntags von 10-22 Uhr geöffnet. "Wir wollen einen modernen, trendigen, ungezwungenen Treffpunkt schaffen, wo man sich vom Frühstück bis zum After-Oper-Imbiss rasch, einfach, aber qualitativ hochstehend verpflegen kann: Fast Food in Slow-Food Qualität", so Dr. Marcel Dietrich, Unternehmensleiter Globus Warenhäuser. Besonders herausgestellt wird die "einzigartige Frische und das authentische Miterleben der Zubereitung". Der Auftritt ist hochwertig, dunkle Töne wie Rotbraun und Grau dominieren das zurückgenommene Design, das mediterran-kommunikative Elemente vermitteln will. Innovativ sind die Tadelaktwand (traditioneller marokkanischer Kalkverputz) sowie die LED-Beleuchtung an der Decke mit 12.000 Farbkombinationsmöglichkeiten. Die ersten Tage zeigen Top-Frequenzen.



15 Mio. sfr hat man in das neue Konzept investiert, das unter dem Motto ‘Ein Haus - eine Idee: Alles rund ums Essen‘ steht. "Mit der Kombination von hochstehendem Lebensmittelgeschäft, moderner Gastronomie und Fachgeschäft für Küche und Tisch geht Globus neue Wege", heißt es aus dem Unternehmen. Man will den stark frequentierten Standort nutzen, um neue Kundensegmente zu erschließen.



Im Untergeschoss bietet die 885 qm große *** delicatessa-Lebensmittelabteilung Frischprodukte, Eigenmarken und Spezialitäten - allesamt hoch ästhetisch präsentiert. Sehenswert ist das umfangreiche Frische Convenience-Sortiment mit Produkten unterschiedlicher Fertigungsstufen (ready-to-cook, ready-to-heat, ready-to-eat) sowie die Weinabteilung mit rund 700 Weinen und 200 Spirituosen. Auf dem Erdgeschoss finden sich der foodservice-Part plus Geschenke, Wohnaccessoires und Blumen, im OG Küchen- und Tisch-Accessoires. Der auch architektonisch interessante Bau (Deckendurchbruch über drei Geschosse, viel Licht etc.) will zu "genussvollem, erlebnisreichem Einkaufen und Verweilen einladen." Umsatzziel sind 40 Mio. sfr.



Derzeit zählt Globus 12 Filialen in der Schweiz, zwei davon in Zürich. Der Standort am Bellevue ist die erste Neueröffnung nach sieben Jahren Expansionspause. Er ist mit rund 2.200 qm Verkaufsfläche nur ein Drittel so groß wie die übrigen Warenhäuser. Ob das Konzept weiter multipliziert werden wird, "wird sich weisen", so Dietrich. "Globus am Bellevue ist ein sehr urbanes und spezielles Konzept, das die richtige Umgebung braucht. Der Standort ist für uns eine Art Development Center für diverse Ideen, darunter die Gastronomie."



www.globus.ch

stats