Neue Studie

Food Nations

Eine neue Untersuchung des Schweizer Gottlieb Duttweiler Instituts handelt davon, warum die Bedeutung seiner Küche für das Image eines Landes und dessen Ga-stronomie in Zukunft immer wichtiger sein wird. Die wichtigsten Nationenküchen werden analysiert und portraitiert – aktuelle Entwicklungen ergänzen eine Be-standsaufnahme.



Die Forscher haben für ihre Recherchen 700 Restaurants in Europa und 900 in den USA rangezogen. Dazu jede Menge Quellen rechts und links dieser gastronomi-schen Kronzeugen. Experten wie Wolfram Siebeck, aber auch Jamie Oliver wurden befragt. Das Ganze mündet in greifbaren und verwertbaren Themen. Siehe auch Ausgabe 6/2005 von food service, Seite 16 – 18.



Die Studie (Download als pdf-Datei) kostet 90 SFR und ist zu bestellen über: Kristina.Rayman@gdi.ch oder unter www.gdi.ch/studien

stats