Hidden Beauty

Foodservice-Sightseeing in Beirut

Fachliche Entdeckung der positiven Art, die wir augenblicklich an alle User von cafe-future.net weiterreichen möchten: Ein Kurztrip für unser Schwesterblatt FoodService Europe & Middle East führte nach Beirut - eine Erlebnis der seltenen Art, eine echte Entdeckung. Von wegen Bürgerkrieg & die Unwirtlichkeit einer umkämpften, zerfetzten Stadt. Alles überholte Bilder in unseren Köpfen. Das Phänomen Beirut ist schlichtweg faszinierend, nicht nur, aber gerade auch für Foodservice-Professionals. Gut und gerne 6.000 Eateries aller Art in der libanesischen Metropole mit ihren nahezu 2 Mio. Einwohnern. Eine vibrierende Nightlife-Szene, dynamisches, farbenfrohes System-Wachstum, gastronomische Qualität & Vielfalt zum Beneiden - ihre Quellen: reiche kulinarische Tradition, unternehmerische Power, beeindruckendes Adaptions- und Integrationsgeschick. Der Melting Pot an der Schnittfläche zwischen Orient und Okzident verleibt sich locker und professionell westliche Lifestyle-Modelle ein, generiert szenige Betriebstypen nach erfolgserprobten Mustern, die so manches Original in den Schatten stellen. Zugleich: kreative Fortschreibung authentischer Food-Kultur. Einfallsreiche Konzepte mit dem Prädikat hausgemacht. Überdies: Gastfreundlichkeit par excellence - ganz ohne Trainingssprogramme, just elementares Kulturerbe. Was sich dort, gerade mal 4 Flugstunden entfernt, abspielt, verdient Beachtung. Und Respekt. Downtown (Solidère): das zentrale Quartier, binnen weniger Jahre rekonstruiert aus Trümmern. Traumhafte Architektur, die Vergangenes wieder lebendig macht. Abendlicher Ausgehtreffpunkt, vollgepackt bis spät in die Nacht. Achrafiyeh: Szene-Viertel für vorwiegend junges Publikum. Designtempel neben Ruinen, jede Menge Off-Kultur, Lounges und hippe Restaurant-Bars. Eine Stadt im Wiederaufbau-Boom: Gedeihliches Klima für gastronomische Innovationen. Hier einige sehenswerte Namen der lokalen Systemer-Szene: Caspar & Gambini - Coffeebar-Kette mit hoher Food-Kompetenz. Wunderschönes Styling, perfekt komponierter Markenauftritt. Kabab-ji - Fast Casual-Formel im modernen Outfit, Kebabs - Grillspieße - im Zentrum des Produktprofils. Zaatar W Zeik - junges, unkompliziertes Fullservice-Konzept rund um die libanesische Pizza-Variante. Roadster Diner - perfekte Rekonstruktion eines American Diners auf ganz erstaunlichem Qualitätsniveau. Nicht zu reden von den zahlreichen Fine Dining-Plätzen, die authentische libanesische Küche zelebrieren - die traditionellen Mezze (Vorspeisen) sind ein Erlebnis für sich.
Informativer Einstieg für neugierige Libanon-Neulinge: die Website www.destinationlebanon.com



stats