München

Forum Café startet mit frischem Look und neuen Ideen ins Jahr 2012

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Getreu diesem Motto startet das Forum Café in München ins Jahr 2012: Das Restaurant von Martin Kolonko präsentiert sich in neuem Glanz – heller, schicker und für die Gäste noch komfortabler.
 
Die Wände erstrahlen nach dem Umbau in zartem Creme. An den Fenstern: perlweiße dekorative Plissees. Ein neues Lichtkonzept, Design-Interieur und edle Materialien wie feinstes Leder und massive Hölzer bestimmen das Ambiente des Kultrestaurants im Gärtnerplatzviertel, das außerdem eine neue Raumstruktur bekam. Das Restaurant wurde durch einen modernen Windfang  von der jetzt helleren Bar deutlich abgegrenzt. Neben dieser entstand ein schicker neuer Cafébereich mit abwechslungsreicher Bestuhlung: Zur Auswahl stehen gepolsterte Barhocker, Bänke und bequeme Stühle, große eckige Tische oder kleine runde – ganz nach Lust und Laune.
In den 'Backroom', der u.a. gerne für private Events genutzt wird, hat Tageslicht Einzug gehalten. An den Wänden glitzern stylische Perlen-Vorhänge.  Für zusätzliches Flair sorgt das raffinierte Lichtdesign. Ein Eyecatcher im gesamten neuen Forum sind die Lichtobjekte: Neben großen Stehlampen aus der Kult-Manufaktur Artemide beeindrucken im Restaurantbereich die entsprechenden Wandleuchten, entworfen von Michele De Lucchi. Vom dänischen Designer Hee Welling stammen die edlen
Lederstühle: eine Kombination von Form, Komfort, Detail und Ästhetik namens About a Chair. 
 
Das Gastronomenpaar Anke und Martin Kolonko investierte rund 200.000 Euro in die Neugestaltung seines Restaurants. Für neue kulinarische Erlebnissse steht ab sofort Küchenchef Sven Gerlach (u.a. Hotel Bachmair/Rottach-Egern, Alter Hof und Lenbach in München). All die beliebten Forum-Klassiker wie das Wiener Schnitzel, das Thai-Curry oder den Caesar Salad gibt es natürlich auch weiterhin. Dazu kommt eine lukullische Neuerung: Allabendlich wird sich das Froum nun in ein elegantes Restaurant verwandeln, mit Stoffservietten und Co. Für entsprechende Gaumengenüsse sorgt Sven Gerlach mit
seiner frech-regionalen Küche aus qualitativ hochwertigen, überwiegend heimischen Produkten der Saison. 
 
Besonderes Augenmerk legt man im Forum auf eine kleine, aber feine Weinauswahl. Diese liegt in Expertenhand von Sommelière Sonja Mildner. Das Konzept: Sorgfältig ausgewählte Qualitäten, exquisite und spannende Wein-Entdeckungen zu einem Top-Preis-Leistungs-verhältnis. Im Zentrum steht jeweils ein 'Wein des Monats', der auch optisch einen Spitzenplatz einnimmt, da beim Betreten des neuen Forums der Blick sogleich auf das große attraktive Weinregal fällt. Hier wird er jeden Monat präsentiert: der aktuelle Tipp, stets ein Rotwein und ein Weißwein. Von Sven Gerlach gibt es dazu jeweils ein perfekt passendes kulinarisches Highlight.
 
Barchef Ben Vogl hat darüber hinaus eine Caipirinha-Karte entwickelt, die ihresgleichen sucht. Neben dem klassischen Caipi sind beispielsweise (jeweils für 8,50 Euro) folgende Varianten im Angebot: Himbeer Caipirinha, Coco Caipi, Ginger Caipirinha mit frischem Ingwer oder Kumquat Caipirinha mit Cachaca, Limetten und den leuchtenden 'Mini-Orangen'. Eine Neuheit ist auch 'Unser Spezial'. Im Forum können die Gäste jetzt Ihren eigenen Cocktail mixen – und zwar hinter der Bar. Das Rezept wird vom Bar-Team aufgeschrieben und sicher verwahrt. Beim nächsten Besuch kann man seine Eigenkreation, seinen ganz speziellen Cocktail dann problemlos einfach bestellen. 
 
Für die Kolonkos besonders wichtig: "Auch nach der Umgestaltung sollen die vielen Forum-Stammgäste, darunter auch Starkicker Bastian Schweinsteiger, Regisseur Rainer Matsutani oder Schauspieler Max von Thun zählen, ihr 'zweites Wohnzimmer' wiedererkennen und sich nach wie vor heimisch fühlen - mit dem Plus an Komfort."
www.forumcafe.de

stats