Hotel Inter Continental, Leipzig

Franchisevereinbarung mit Six Continents

Der Managementvertrag der Six Continents Hotels mit der Hotelgesellschaft Gerberstraße Betriebs GmbH für das Hotel Inter Continental Leipzig wurde bereits mit Wirkung vom 4. Oktober 2001 in eine Franchise-Vereinbarung umgewandelt. Das Hotel behält seinen Namen, steht jetzt aber direkt unter der Leitung der Hotelgesellschaft Gerberstraße Betriebs GmbH als Franchisenehmer. Eigentümerin ist nach wie vor die Deutsche Interhotel Holding. Obwohl im Zusammenhang mit der Vertragsänderung betont wurde, dass damit keine grundsätzlichen Auswirkungen auf das Management-Team des Hauses verbunden sein sollen, hat GM Andreas Obrist seinen Platz geräumt, um in der Hauptverwaltung der Sixt Continental Hotels in London neue Aufgaben zu übernehmen. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers liegt die Geschäftsführung in den Händen des kaufmännischen Direktors Paul P. Smyth. Ab 2002 sollen in das Haus 20 Mio. DM an Investitionen für umfangreiche Renovierungsarbeiten fließen. Geplant sind Modernisierungen im Eingang, die Verlagerung der Lobbybar, der Umbau der 8. Etage (bisher vermietete Büros) zu einem Seminarbereich, die Renovierung von Gästezimmern sowie der Einbau von zusätzlichen Konferenzräumen.

stats