Kochlöffel

Frauenpower & Karrierechancen

Dass sie sich getraut hat, gegen viele Widerstände ihr Leben erfolgreich in die eigenen Hände zu nehmen, macht die 50-jährige Unternehmerin Habibe Özsarac stolz. Ein Vorbild möchte sie sein: für andere Frauen, vor allem für solche mit Migrationshintergrund. Das jüngste Projekt der türkischstämmigen Powerfrau: Kürzlich eröffnete sie als Franchise-Partnerin einen Kochlöffel-Betrieb in Krefeld. In die Selbstständigkeit startete Özsarac 29-jährig Mitte der 80er-Jahre. Mehreren Boutiquen folgten Kioske und kleine Lebensmittelgeschäfte. Vom Gewinn kaufte sich sie sich 1988 ihr erstes Mietshaus. Und half nebenbei, dass etliche ihrer Landsleute in Krefeld eine anständige Wohnung bekamen. „Ich war immer in Aktion“, so Özsarac rückblickend.“ Ihre beiden ältesten Söhne hat die 50-Jährige ebenfalls zu Unternehmern gemacht und ihnen jeweils eines ihrer Geschäfte überlassen. Der jüngste Sohn soll im Krefelder Kochlöffel einmal die Verantwortung übernehmen. Das Innenstadt-Outlet ist eines von rund 100 Betrieben der QSR-Formel in Deutschland. Etwa die Hälfte wird von unternehmerisch selbstständigen Franchise-Partnern geführt. Einer der Kochlöffel-Pläne für 2009: die Expansion in die Türkei. www.kochloeffel.de Redaktion food-service Kochlöffel, Karrierechancen, Frauenpower


stats