P1

Für 3 Monate in Ausweichlocation

Nötig wird das Ausweichen in andere Räumlichkeiten durch verschiedene Umbau- und Renovierungsarbeiten, welche den renommierten und traditionsreichen Münchner Nachtclub ab 18. August vorübergehend zum Schließen seiner Pforten zwingen.

Doch nur 4 Tage später wird - ebenfalls im Haus der Kunst - für 3 Monate die ‘P1-Ausweichlocation‘ zu Clubbing & Dancing laden. In historischem Ambiente mit Eichenparkettböden und kunstvoller Holz- und Gemäldevertäfelung entsteht hier derzeit eine Clubwelt bestehend aus Foyer Bar, Golden Bar (120 qm, Lounge mit Chill out-Charakter, geöffnet ab 21.30 Uhr), Club in einem 400 qm großen Ausstellungssaal (wochenends ab 23 Uhr DJs ) und Terrasse (1.000 qm, zahlreiche Bars). Alle Räumlichkeiten können zudem für ausgewählte Veranstaltungen und Events gebucht werden.



"Zuerst waren wir im Ostflügel, die letzten neun Jahre im Westflügel des Hauses der Kunst. Wir sind sehr glücklich, jetzt auch in der Mitte sein zu dürfen", freut sich Michael Käfer, Inhaber von Feinkost Käfer und seit 18 Jahren Haupt-Gesellschafter eines der bekanntesten Tanztempel Europas, über die außergewöhnliche Ausweichmöglichkeit, die sich durch "glückliche Fügung" ergab.

Durch die Alternativ-Lösung kehrt das P1 für kurz zudem an seine Wiege zurück: In der Golden Bar wurde 1954 der Officer’s Club eröffnet, den die in München stationierten Amerikaner kurz das ‘P1‘ nannten - als Abkürzung für Prinzregentenstraße 1.

www.p1-club.de
stats