München

Gastro & System sichert sich zentrale Gastrofläche in der Hofstatt

Die Gastro & System von Unternehmer Marc Uebelherr unterzeichnete den Mietvertrag für ein 300 qm großes Restaurant mit Außenbereich. Der Gastronom will auf dem ehemaligen Gelände des Süddeutschen Verlags ein neuartiges Konzept umsetzen. Die zentrale Gastronomiefläche in der Hofstatt, die sich im großen Innenhof hinter dem zukünftigen Abercrombie & Fitch-Store befindet, soll eines der künftigen Highlights des Geländes werden.

Die einzigartige Lage, der Mix aus anspruchsvollen Büromietern und zahlungskräftigen Passanten sowie das besondere Innenhof-Ambiente mit Blick auf die Backstein-Fassade des alten Druckereigebäudes bieten die Chance, hier einen neuen gastronomischen Anziehungspunkt in der Münchner Altstadt zu schaffen. "Marc Uebelherr hat uns mit seinem innovativen, speziell auf die Hofstatt zugeschnittenen Konzept absolut überzeugt", so Alexander Sieber, Geschäftsführer der LBBW Immobilien Capital. Wie das Konzept für die Hofstatt aussehen werde, könne und wolle man noch nicht verraten, erklät Alexander Möll, Geschäftsführer der Hines Immobilien GmbH, der die Verhandlungen im Namen des Bauherren führte. Doch ist man sich sicher: "Die Hofstatt wird auch gastronomisch ein Ausrufezeichen setzen."
 

Für Uebelherr bietet die Hofstatt nach eigener Auskunft eine herausragende Gelegenheit, in München neue Wege zu gehen."Ich freue mich auf die Hofstatt wie andere Leute auf Weihnachten – nur dass ich hier eben ein Jahr lang diese Vorfreude genießen darf und gemeinsam mit meinem Team ein tolles neues Konzept für das Hackenviertel umsetzen kann."
 

Marc Uebelherr betreibt in München seit 1999 'Zoozie'z und etablierte in den darauf folgenden Jahren mit dem 'Gast' einen für München neuen Restaurant-Typ im Gasteig, der Frische und schnellen Service miteinander kombiniert und so ein bunt gemischtes Publikum aus Opernbesuchern, Künstlern und Angestellten anspricht. 2007 übernahm er die Gastronomie im Literaturhaus und eröffnete sie als 'Brasserie Oskar Maria' neu. 2008 lieferte er mit dem 'Ocui –Open Cuisine' ein weiteres Erfolgskonzept ab. Zuletzt folgten das Salotto, das KVR und Le Copain, die ebenfalls durch ihre individuelle, auf den jeweiligen Standort zugeschnittene Linie überzeugen.


Die Überplanung des Süddeutschen Verlages ist ebenso wie die Umgestaltung des ehemaligen Geländes der Münchner Abendzeitung Teil der Projektentwicklung 'Hofstatt', die – nur wenige hundert Meter vom Marienplatz entfernt – das Areal zwischen Sendlinger Straße, Hackenstraße, Hotterstraße und Färbergraben umfasst. Bauherr und Grundstückseigentümer ist die Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft Sendlinger Straße GmbH & Co. KG (VVS), eine Projektgesellschaft der LBBW Immobilien. Die Hines Immobilien GmbH ist als Bauherrnvertreter für die kaufmännische und technische Umsetzung und somit für Vermietung, Vermarktung und Verkauf der Hofstatt zuständig. Die Wohnungsvermarktung übernimmt die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

 

www.hofstatt.info


stats