Rubenbauer

Gastro-Komplex im Münchner Hauptbahnhof eröffnet

Am 15. November, nach zweijähriger Umbauzeit, war es soweit: Die größte Foodservice-Fläche im Hauptbahnhof München präsentiert sich neu. 1.300 qm mit 12 Food-Inseln (Sandwiches, Würstchen, Leberkäse, Geflügel, Fisch, Asia, Pommes frites usw.) sowie C-Store. Nicole Rubenbauer: "Im Mittelpunkt steht unsere Kaffeebar." Das Familienunternehmen investierte 10 Mio. DM, die Bahn weitere 20 Millionen in dieses wesentliche Stück Neugestaltung mit insgesamt 200 Plätzen (+150 im Konferenzcenter/Galerie/Eröffnung 1. Quartal 02). Umsatzerwartung: 25 Mio. DM. Früher befanden sich hier klassische Bahnhofsgaststätten bayerischer Einfärbung (600 Sitzplätze/5,5 Mio. DM Um-satz) - ein gewaltiger konzeptioneller Vorwärtsschritt also. Für den Bahnhofsgastro-Spezialisten Rubenbauer mit über 50 Mio. DM 2000er Erlösen handelt es sich um eine Flagship-Location, neben 3 weiteren Großbetrieben in München Ost, Augsburg und Karlsruhe. Ebenfalls brandneu auf der Galerie des Hauptbahnhofs in München: Café Nescafé.



stats