AOL

Gastro-Partner jetzt größtes WLAN Hotspot-Netz Deutschalnds

Drahtloses Surfen im Internet ist zwischenzeitlich in gut 150 Szene-Kneipen möglich, die mit einer AOL-Internet-Station ausgerüstet sind. Damit ist das in 30 Städten aufgebaute WLAN Hotspot-Netz das größte der Republik. Und wie funktioniert‘s? Gäste haben in den Betrieben - unter anderem die Ketten Schweinske, World Coffee, Louisiana, aber auch einzelne Outlets von Alex, Bolero und Wiener‘s - die Möglichkeit, neben der AOL-Internet-Station auch ihren eigenen Laptop zu benutzen. Und das in einem Umkreis von 100 m. Einzige Voraussetzung: Auf dem Notebook ist AOL installiert und der Rechner mit einer entsprechenden WLAN-Karte ausgerüstet. Einige Cafes und Bars halten diese Karten für ihre Besucher bereit. Und an allen Internet-Stations liegt die kostenlose AOL-Zugangssoftware aus. Die Verbindung wird per Funk aufgebaut, die Datenübertragung erfolgt in hoher DSL-Geschwindigkeit. AOL Deutschland ist der erste Provider, der einen integrierten WLAN Hotspot-Zugang anbietet. Für die Gastronomie entstehen keine Kosten, denn Hardwareinstallation, Support, Abrechung und Hotline werden von AOL übernommen. Technischer Partner für die Umsetzung ist die Hamburger Firma 802WLAN. www.802wlan.de www.aol.de/stations




stats