Marcellino’s

Gastro-Report wird 20

Gäste sagen wie es wirklich ist: Marcellino’s ist nicht nur der auflagenstärkste Restaurant-Report in Deutschland, sondern auch der einzige hierzulande, dessen Bewertungen auf Gästeangaben basieren. Zum 20. Jubiläum präsentiert Marcellino’s sechs Medien- und Fach-Events zum Thema: Die Eventserie startet auf der Düsseldorfer hogatec. Unter dem Motto ‚Gastro-Kritik – Segen oder Fluch’ diskutieren am 30. September 2008 auf dem Stand von Metro Cash & Carry kompetente Persönlichkeiten aus der Branche: Fernsehkoch Horst Lichter, die Hauptgeschäftsführerin des Dehoga, Ingrid Hartges, Sternekoch Dieter Müller sowie Herausgeber Marcellino Hudalla. Zwei Jahrzehnte Restaurant-Reports liefern aufschlussreiche Daten. So hat das Publikum in Deutschlands Metropolen vor 20 Jahren im Schnitt gut 8,2 mal pro Monat ein Restaurant besucht, 2008 bereits 15,4 mal (Basis: eigene Angaben der Marcellino’s-Tester). Die Höhe der Gäste-Spendings pro Lokal-Besuch stieg demnach von 7,84 € (15,33 DM) im Jahr 1988 auf 15,68 € (30,67 DM) 1998, in diesem Jahr sind es reichliche 31,36 € (61,33 DM). Das heißt: Der Gast geht doppelt so oft Essen und das mit deutlich höherem Genuss-Anspruch - damit steigt auch der Informationsbedarf, konstatiert Marcellino’s-Herausgeber Hudalla. Marcellino's startete 1988 mit 200 Restaurant-Adressen in einer Ausgabe. Aktuell sind es 24 verschiedene Ausgaben mit insgesamt 10.800 Adressen – neben Städte-Führern auch Hotel-Report, Sylt- oder Mallorca-Führer. Mitte Oktober erscheinen elf neue Reports 2009. Mittesten kann jeder: Der Gast beurteilt auf einer Skala von 1 für ‚nie wieder’ bis 10 für ‚genial’ die Kategorien Essen, Trinken, Service und Ambiente und gibt einen Kurzkommentar ab. Die weitere Arbeit erledigen 24 Redakteure. www.marcellinos.de


stats