Hüls Service

Gastronomiekonzept als Exportschlager

Nicht nur technisches Know-how aus Übersee ist gefragt im Land der Mitte. Diese Erkenntnis ergab sich während des Besuchs einer Delegation aus dem Industriepark Shanghai im Feierabendhaus der Hüls Service GmbH, Marl.



"Unsere chinesischen Gäste zeigten sich mehr als beeindruckt von unserem Gastronomiekonzept", berichtet Hüls Service-Geschäftsführer Andreas Voßmöller. Nach einer Präsentation über das Feierabendhaus und die Mitarbeiterverpflegung konnten sich die Damen und Herren selbst ein Bild vom gesamten Komplex des Feierabendhauses machen: Sie schauten sich das Hotel, den Restaurant- und Tagungsbereich, die Fortbildungseinrichtungen, die Küche, das Informations-Centrum mit seiner historischen Ausstellung des Chemieparks sowie das mit modernster multimedialer Technik ausgestattete Auditorium an.



Besonders interessant fanden die Kollegen aus China, dass das Feierabendhaus nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für externe Gäste seine Türen öffnet. "Unsere Gäste waren sehr angetan von der fortschrittlichen Ausstattung unserer Verpflegungs- und Tagungsbereiche und können sich gut vorstellen, unser Konzept auch auf den 20.000 m2 riesigen Industriepark Shanghai zu übertragen", freut sich Voßmöller.



Eine Einladung nach China wurde denn auch gleich mit ausgesprochen - schließlich können die Mitarbeiter eines vorbildlichen Betriebes auch bestens als Berater fungieren.



Andreas Voßmöller beim Rundgang mit den chinesischen Besuchern im Komplex des Feierabendhauses.

stats