Herforder Preis

Gastronom(in) des Jahres 2005 gesucht

Der „Herforder Preis – der deutsche Gastronomie-Preis“, für den sich bis zum 15. Oktober 2005 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Branche bewerben können, geht in die zwölfte Runde. Seit 1994 schreibt die ostwestfälische Privatbrauerei Felsenkeller, Herford, den Wettbewerb aus in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). Gesucht und prämiert durch eine unabhängige Jury ausgewiesener Experten werden die Gastronomin und der Gastronom des Jahres 2005, die aufgrund ausgewiesener Leistungen in Bezug auf Persönlichkeit, Ideen, Originalität, Management- und Servicequalität würdig sind, diesen Titel zu tragen. Die Kriterien für die Ausschreibung und die Bewerbung selbst stehen im Internet-Portal www.herforder-preis.de.



„Es muss nicht Herforder sein!“, beugt die Brauerei dem Verdacht vor, der Preis werde eher an Gastronomen vergeben, die dem Traditionshaus nahe stehen.



Die Privatbrauerei gehört mit über 30 Prozent Fassbieranteil zu den zehn bedeutendsten gastronomieorientierten Sudhäusern Deutschlands.



Die Bewerbung über die Homepage des Herforder Preises ist einfach: Alle Informationen über die Kriterien und Teilnahmevoraussetzungen sind übersichtlich und in aller Kürze dargestellt. Nach der Sichtung der Bewerbungen werden die nominierten, möglichen Preisträger ab 30. November auf der Homepage veröffentlicht. Und im Februar 2006 werden im und aus dem Kreis der Nominierten die Gastronomin und der Gastronom des Jahres 2005 ausgezeichnet und gefeiert.



www.herforder-preis.de

stats