Internetportal

Gebündelte Informationen zu Bio

Vor rund einem Jahr startete Renate Künast, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft das zentrale Internetportal www.oekolandbau.de. Mit dem Portal wurde eine gemeinsame Informationsplattform für alle geschaffen, die mit Bio-Lebensmitteln zu tun haben - vom Erzeuger über den Verarbeiter und Händler bis zum Verbraucher. Ein eigenes Teilportal speziell für Großverbraucher hält erstmals gebündelte Informationen rund um den Einsatz von Bio-Lebensmitteln bereit. Verpflegungsverantwortliche innerhalb und außerhalb der Küche, erhalten Know how zu aktuellen Themen wie zum Beispiel Kontrolle und Zertifizierung, Planungs- und Arbeitshilfen, Betriebsreportagen von "Bio" - erfahrenen Einrichtungen, Recherchemöglichkeiten nach Anbietern und Produkten, wichtige Kontaktadressen und vieles mehr. In den Betriebsreportagen berichten Verantwortliche unterschiedlicher Einrichtungen von ihren Erfahrungen mit Bio-Produkten. Sie verraten Tipps zu günstigem Einkauf, Speisenplanung, sinnvoller Mitarbeitermotivation und Kommunikation mit den Gästen und Mitarbeitern. Mit den Planungs- und Arbeitshilfen aus dem Netz kann der Nutzer virtuell und anschließend praktisch in seiner Küche "Bio" einsetzen. Der Saisonkalender, die Sortimentsliste sowie ein Rezept-Finder mit kreativen Menüvorschlägen helfen bei der Umsetzung. Anhand von Kalkulationsbeispielen kann jeder online durchspielen, wie hoch der Wareneinsatz gesamt und pro Portion ausfällt, und mit welchen Variationen sich die Kosten beeinflussen lassen, wie zum Beispiel durch den Austausch von frischem Gemüse mit TK-Gemüse. Monatliche Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen wie Kontrolle und Zertifizierung, Convenience in der Öko-Küche sowie Aktionen in der Außer-Haus-Verpflegung bieten fundierte Informationen zu einem Spezialthema. Geplante Themen für die nächsten Monate sind: "Das richtige Know-How für Mitarbeiterschulungen - methodische und didaktische Grundlagen zur Durchführung" und "Unternehmensphilosophien". Der Serviceteil bietet Adressen von Bio-Lieferanten für Großverbraucher, Regionalen Beratern, Kontrollstellen, Kontrollbehörden und den Bioverbänden sowie den Download von Schulungsfolien und Erfolgsbroschüren im Rahmen der Kampagne "Klasse für die Masse - Mehr Bio in der Großküche. Ein Nachrichtenteil sorgt ebenso für Aktualität, wie der Terminplaner mit Veranstaltungshinweisen. Weitere Informationen erhalten Sie bei: ÖGS - Ökologischer Großküchen Service, Frankfurt am Main Ansprechpartnerin: Anja Erhart Telefon: 069/ 977 819-12 E-Mail: anja.erhart@oegs.de Fax: 069 / 977 819-19




stats