Swiss Quality Hotels

Gelungener Geschäftsverlauf in 2004

Die Schweizer Hotelkooperation Swiss Quality Hotels, Stäfa, verzeichnet in ihrem ersten Geschäftshalbjahr nach der Trennung von Top International Hotels, Düsseldorf, ein markantes Umsatzwachstum. So steigerte die Sales- und Marketingorganisation den für die Mitgliedshotels erzielten Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 60,9 Prozent. Geschäftsführerin Eva Fischer sieht in der Entwicklung die Entscheidung bestätigt, sich von Top International Hotels zu trennen. "Da wir weniger Geld an den alten Lizenznehmer ausschütten mussten, konnten wir unsere Aktivitäten im Bereich Sales & Marketing intensivieren", so Fischer. Bestens bewährt habe sich außerdem die Partnerschaft mit dem Hotelanbieter Utell (Pegasus Solution), die Swiss Quality Hotels Ende vergangenen Jahres eingegangen ist. Aktuell umfasst das Portfolio der Hotelvereinigung 65 Häuser im Drei- bis Fünf-Sterne-Bereich, darunter zwei Hotels in Deutschland.

stats