Care

Gemeinschaftsverpflegung am Scheideweg?


Professionelle Convenience oder Premiumküche? Der Trend zeige eine klare Polarisierung, wie Rainer Wellen, Geschäftsführer des Beratungsunternehmen ODS im Care-Segment, findet.

„Wir erleben gerade, wie sich die Gemeinschaftsverpflegung in Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen gravierend ändert“, schildert Wellen seine derzeitigen Erfahrungen. Es zeichne sich eine klare Polarisierung zwischen Zukauf von Convenience-Produkten und deren professioneller Weiterverarbeitung einerseits sowie eigener Produktion auf Premiumniveau andererseits ab.

Speisen werden häufig zu einem hohen Grad außer Haus zubereitet und im eigenen Haus professionell und ansehnlich aufbereitet, angerichtet und verteilt. Dies erfordere ausgefeilte Logistikkonzepte sowie optimale Aufbereitungsmöglichkeiten und intelligente Anrichte- und Verteillösungen. Auf der anderen Seite stehe die Tendenz zur eigenen Produktion von Speisen höchster Produktgüte. An diesen beiden Polen werde sich die Entwicklung der Gemeinschaftsgastronomie zukünftig orientieren, so Wellens Prognose.

www.odsstuttgart.de

stats