Bahn

Gerichte aus der Bordgastronomie jetzt auch in Lounges

In den vier DB Lounges an deutschen Bahnhöfen, die 1. Klasse-Service bieten, wird jetzt auch das gastronomische Programm aus den Bordrestaurants angeboten. Fahrgäste, die die Lounges mit einem First-Class-Ticket nutzen, können jeweils halbe Portionen der Zuggastronomie kostenlos testen und auch die Weine von der aktuellen Karte probieren.
Seit 1997 bietet die Bahn ausgewählten Kunden an ihren großen Bahnhöfen exklusive Ruhezonen. In Hamburg, Berlin, München und Frankfurt werden die Besitzer von 1.-Klasse-Fahrscheinen am Platz mit (nicht-)alkoholischen Getränken, Snacks und Suppen bedient. Im vergangenen Jahr begann man in Frankfurt, ein neues Snack-Konzept umzusetzen, das jetzt auf weitere Standorte übertragen werden soll, soweit es die beschränkten Küchenkapazitäten in den Lounges erlauben. Die logistische Herausforderung ist keine kleine: Die Speisen werden mehrmals täglich am Bahnhof frisch zubereitet und in die Lounges geliefert.

„Es geht darum, unsere Gäste schon vor der Abfahrt des Zuges auf unseren gastronomischen Service an Bord aufmerksam zu machen“, erklärt Robert Etmans, Vorstand Personal und Bordservice DB Fernverkehr.


www.bahn.de


stats