Mövenpick 1. Hj. '04

Geschäftsgang erholt sich langsam.

Der Gesamtumsatz der Mövenpick Gruppe stieg im 1. Halbjahr 2004 um 1,9 % auf 515,5 Mio. sfr (inkl. Franchise- und Management-Betriebe). Das operative Betriebsergebnis verbesserte sich um 12,8 Mio. sfr auf -3,8 Mio. Diese Steigerung in einem weiterhin verhaltenen Marktumfeld zeigt, dass Mövenpick Verlustquellen konsequent beseitigt und durch gezielte Maßnahmen eine höhere Effizienz realisiert. Ziel für das gesamte Jahr 2004 bleibt ein ausgeglichenes operatives Betriebsergebnis. Die Geschäftstätigkeit belebt sich seit dem 2. Quartal langsam. Davon profitieren die Geschäftsbereiche und Regionen unterschiedlich stark. Die Resort Hotels im Mittleren Osten verzeichnen eine hohe Nachfrage. In der Schweiz belebt sich das Konsumverhalten in einzelnen Branchen und Regionen. In Deutschland verharren die Umsätze auf niedrigem Niveau. www.moevenpick.com/investor

stats