Heidepark Soltau

Gesunde Ernährung im Fokus

In die aktuelle Saison 2010 startet der Heide-Park Soltau mit dem neuen gastronomischen Schwerpunktthema 'Healthy Eating'. „Wir stellen uns dem Anspruch mit großer Konsequenz auf allen Ebenen", erklärt Wirtschaftsdirektor Gerhard Bruder und betont damit die Bedeutung des Umstellungsprogramms, das der britische Mutterkonzern Merlin weltweit mit Nachdruck verfolgt.

Jeder Big-Seller wird in Soltau überprüft, inwieweit er durch andere Zutaten und/oder Herstellungsverfahren einen besseren Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung liefern kann. Die Pommes frites beispielsweise sollen durch anderes Fritierfett bzw. eine veränderte äußere Stärkestruktur künftig einen reduzierten Fett- und Cholesterinanteil aufweisen. In der Pizzabackstube wird Vollkornmehl getestet, und an den Döner-Verkaufsständen wird es laut Bruder bald den gesündesten Döner geben, der in Deutschland in einem Freizeitpark zu haben ist - hergestellt mit Geflügelfleisch und einer Joghurtsauce ohne Konservierungsstoffe.

Kommuniziert werden diese Optimierungen gegenüber den Besuchern auf den Menüboards durch ein aus dem Merlin-Netzwerk übernommenes Logo (grüner Button mit rotem Herz und großem 'H' für 'Healthier' samt Haken) in 7 Varianten, das den konkreten Gesundheitsbeitrag schlagwortartig dem Produkt zuordnet: u.a. 'Low Fett', 'Sauce ohne Konservierungsstoffe', 'Glutenfrei', 'Natriumarm', 'Mit vielen Vitaminen'. Auch die besonderen Ernährungsgewohnheiten muslimischer Besucher (Stichwort: 'Halal') werden an der Stelle berücksichtigt. Maximal 5 Produkte pro Verkaufspunkt werden das Logo tragen. „Es soll im ganzen Park präsent sein, um zu verdeutlichen, welche Systematik und Ernsthaftigkeit hinter den Maßnahmen steht." Auf großen Plakattafeln werden obendrein die Inhaltsstoffe von 8 Key-Items en detail transparent gemacht.

Auch die F&B-Innovationen 2010 stehen unter der Headline 'Healthier Choice'. So soll es Salate, Smoothies und Obstsalate to go geben, präsentiert in Cups und mit dem Herstellungsdatum auf einem Etikett. „Wir beginnen, unsere Fast Food-Produkte mit Vertrauen aufzuladen!" Ein vegetarischer Burger sowie eine Pizza mit besonders hohem Gemüseanteil befinden sich in der Entwicklung; in den Restaurants wird die Salatrange vergrößert. Für den Sommer ist der Einsatz mobiler Fruchtstände z. B. mit Melonen geplant. Besonders viel verspricht sich Bruder vom Launch frittierter Apfel-Pommes ('apple fries'): frische Äpfel werden in Schnitze geteilt, mit einer Panade aus Zucker und Zimt umhüllt und kross ausgebacken. Im Schwesterbetrieb Legoland Kalifornien, wo die Idee herstammt, sollen die Kollegen damit große Erfolge feiern.

Am 27. März fällt im Heide-Park der Startschuss für die neue Saison. 2009 war nach Angaben von Pressesprecher Klaus Müller „in allen Bereichen ein sehr gutes Jahr." Seit drei Jahren gehört Norddeutschlands größtes Abenteuer- und Erlebnisressort zur britischen Merlin-Gruppe (u.a. Sea Life Center, Legoland), hinter Disney zweitgrößter Entertainment-Konzern der Welt. In Soltau zählt man an die 1,2 Mio. Besucher per anno. Der Hospitality-Part besteht aus 3 Restaurants, rund 20 Imbissen, etwa 10 mobilen Foodserviceständen, der Ferienhausanlage Holiday Camp sowie dem imposanten 4-Sterne-Themenhotel Port Royal.

http://www.heide-park.de/

http://www.merlinentertainments.biz/
Ulrike Vongehr


stats