Kongress

Gesunde Kinderernährung - von der Wissenschaft bis zur Praxis

Was versteht man heute unter gesunder Kinderernährung und wie kommt das Wissen in die Bevölkerung und zu den Familien mit Kindern? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des 2. Dortmunter Forums für Prävention und Ernährung am 29. November 2011 in Dortmund.
Das Forschungsinstitut für Kinderernährung GmbH in Dortmund hat sich als Veranstalter des Kongresses vorgenommen, die zahlreichen wissenschaftlichen Erkenntnisse als Wissen für alle nutzbar zu machen und damit die weit verbreitete Verunsicherung der Verbraucher abzubauen. 

Dazu kommen im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund unter anderen Prof. Bernhard Watzl vom Karlsruher Max-Rubner-Institut, Prof. Ines Heindl vom Institut für Ernährungs- und Verbraucherbildung sowie Prof. Michael J. Lentze vom Zentrum für Kinderheilkunde an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universtiät Bonn zu Wort. Das Themenspektrum reicht von der Frage, ob Lebensmittel oder ihre Inhaltsstoffe wesentlich sind bis zur Kritik und Verwantwortung in der Berichterstattung über Ernährung. Im Praxisteil geht es vor allem um den Wissenstransfer zu den unterschiedlichen Zielgruppen beim Thema Kinderernährung.

Tagungsteilnehmer zahlen 90 Euro (incl. MwSt) pro Person. Enthalten sind Tagungsgetränk und Mittagsimbiss. Anmeldungen sind bis 22. November ausschließlich online möglich: www.reviera.de/fke2011 oder www.fke-do-gmbh.de.



stats