Tourisline AG

Globale Expansion und regionaler Fokus

Zwischen Melbourne und der Sächsischen Schweiz - Der Internetanbieter Tourisline AG mit Sitz in Stralsund will mit maßgeschneiderten Regionenseiten und strategischen Partnerschaften sein Buchungsgeschäft ankurbeln. Grundlage des regionalen Angebots ist die weltweit rund 400.000 Einträge umfassende Internetdatenbank der Tourisline AG, von denen etwa 50.000 Hotels online buchbar sind.

Für das Destinationsmarketing bietet das Multimedia-Unternehmen zwei Varianten mit Online-Buchungs-Funktionalität: die Integration einer regionalen Übernachtungsdatenbank in den bereits vorhandenen Webauftritt oder die Schaffung neuer auf die Region abgestimmter Internetauftritte. Pflege, Aktualisierung und Erweiterung der Einträge werden von Tourisline übernommen. Die Konzentration auf Regionenmarketing hat die Tourisline AG bereits Ende 2000 mit der OberAllgäu Tourismus Service (OATS) gestartet.

Entwickelt wurde ein digitaler Gastgeberkatalog, in dem sich die Übernachtungsanbieter der gesamten Ferienregion Allgäu präsentieren können. Neben dem Verzeichnis auf CD-ROM sind die Übernachtungsbetriebe auch unter dem Hotelführer www.tourisline.de zu finden. Erste Webseiten wurden für die Region Sächsische Schweiz und für die australische Stadt Melbourne realisiert. Die Webauftritte von weiteren 15 Regionen sind in der Vorbereitung.

Daneben kooperiert Tourisline im Heimatmarkt Mecklenburg-Vorpommern mit der Deutschen Bahn. Zehn DB-Verkaufsstellen wurden mit dem Informations- und Buchungssystem der Tourisline ausgestattet und vermittlen Zimmer online aus dem Tourisline-Kontingent. Eine weitere Partnerschaft hat das Stralsunder Unternehmen mit dem niederländischen Autonavigationssystem Tele Atlas geschlossen. Der Marktführer in Sachen Karten- und Navigationssoftware integriert künftig Tourisline-Hotels in seine Produkte.

"Die Technologie des Internets in Kombination mit neuen digitalen Kommunikationswegen hat die traditionellen Vertriebsstrukturen im Torismusmarkt nachhaltig verändert. Dabei kommt der Mobilität der Reisenden eine immer größere Bedeutung zu", erklärt Dr. André Jahns, Vorstandsvorsitzender der Tourisline AG. Der Webanbieter mit Tochtergesellschaften in Melbourne/Australien und Miami/USA investierte in den Bau seines neuen Firmensitzes mit Rechenzentrum in Stralsund rund 30 Mio. DM. "Unsere Investitionsphase ist nun abgeschlossen und wir konzentrieren uns nun auf unser Wachstum", teilte Jahns mit. Nach einer Umsatzverdopplung auf zwei Mio. DM im vergangenen Geschäftsjahr soll in diesem Jahr ein Umsatz von etwa sechs Mio. DM erwirtschaftet werden. (AC)

stats