Genf

Globus präsentiert nächste Eatery

Kürzlich eröffnete die Schweizer Warenhauskette Globus in Genf ein neues Food- und Foodservice-Paradies, es folgt dem Modell von Zürich. Dort übertrifft das Globus am Bellevue insbesondere mit seiner modernen Eatery seit gut einem Jahr alle Erwartungen. Philosophie: Fastfood in Slowfood-Qualität.



Die Eatery in Genf (Globus Molard) umfasst auf 710 m² folgende Food-Inseln: Wellness Bar, Boulangerie Artisanale, Sushi/Sashimi, Noodles/Curries, Cofee/Wine Bar, Panini/Tapas/Antipasta und Crèpes/Glaces. Die Speisen werden zentral vorgefertigt und vor den Augen der Kunden endgegart bzw. konfektioniert. Barhohe Tische mit 170 Sitzplätzen, viel Take-away. Sehr attraktiv für urbane Verbraucher. Und ebenso wie in Zürich kann auch hier in Genf der gastronomische Part nach Ladenschluss durch Glasschiebetüren abgetrennt werden und bleibt bis kurz vor Mitternacht geöffnet.



Ebenso sehenswert: die Delicatessa, will heißen, 1600 m² feinkostiger Lebensmitteleinzelhandel im Untergeschoss.



Übrigens, nächster Standort, wo Globus sein neues Food-/Foodservice-Erfolgsduo realisiert, ist die Bahnhofstraße in Zürich.

www.globus.ch

stats