Frankfurt

Goldige Lounge im Zeichen des Fischs

Zwei Partymacher werden sesshaft: Mit ihrer neuen Club-Lounge ’Goldfish’ an der Frankfurter Feiermeile Hanauer Landstraße haben die beiden Event-Profis Alexander Pietschmann und Reza Nadimi die Erfahrungen und Ideen aus ihrer Veranstaltungsagentur Nightpool erstmals in ein festes Konzept aus Food, Sound und Lichtdesign umgesetzt.



Der Club im 1. Stock des BMW-Hauses teilt sich in drei Bereiche: Eine Lounge, in der auch gegessen werden kann, eine Tanzfläche und eine Chill-out Area. Gesamtfläche: 580 qm indoor + 1.200 qm außen. „Die Bayerischen Autobauer sind als Partner mit im Boot, was uns geholfen hat, die Investition von 250.000 € zu schultern“, verrät Alexander Pietschmann. BMW sei froh, nun auch eine repräsentative Location für Empfänge oder Product Launches im eigenen Haus zu haben. Die Farbe Gold und Fische sind im Club omnipräsent, vom Aquarium im Eingangsbereich bis hin zu den Knabberfischen auf den Tischen. Von Videojockeys in Absprache mit den Musikverantwortlichen kreierte Licht- und Designeffekte werden unter anderem auf vier großen Plasma-Bildschirmen umgesetzt. Das Design- und Roomstyling stammt von Michael Müller (Stilbruch United Designers).



Für das Food-Konzept zeichnet Mohanaad Al-Sammouri verantwortlich, in Frankfurt spätestens seit der Eröffnung seines Restaurants ’Monsa’ wenige Schritte vom ’Goldfish’ entfernt, ein Begriff. Aufgetischt wird eine kreative Crossover-Küche aus mediterranem, asiatischem, orientalischem und pazifischem Finger- und Gabelfood, für das kein Messer benötigt wird, damit es auch in bequemer Sitz- oder Liegeposition genossen werden kann. ’Lounge-Food’ lautet die Losung. Wer im ’Goldfish’ isst, spart den Eintritt von 8 €. Für Dinnergäste sind 70 Sitzplätze vorgesehen, gegessen wird von 20 bis 23 Uhr. Anschließend ist Party angesagt: Freitags zu Soul, R’n’B und Dance Classics, samstags zu House, Dance und Soul. Geöffnet ist der ’Goldfish’ jeden Freitag und Samstag von 20 bis 5 Uhr.



www.clubgoldfish.de

stats