Apetito

Grönemeyer diskutiert auf Didacta über Ernährungsbildung

Wie eine Schulmensa zum Erlebnis wird und dass Ernährungsbildung auch Spaß machen kann, zeigt der Verpflegungsanbieter Apetito vom 14. bis 18. Februar auf der Didacta 2012 in Hannover.
Unter dem Motto „Ernährungsbildung – Kopf- oder Bauchsache“ diskutieren am 15. Februar am Apetito-Stand der renommierte deutsche Mediziner Professor Dietrich Grönemeyer und die Sozialpädagogin Dorothea Beigel. Dabei beleuchten die beiden Experten das neue Ernährungsbildungs-Paket von Apetito für Grundschulen und Kindertagesstätten. Entwickelt von der Grönemeyer-Stiftung und Dorothea Beigel bietet es bietet es praktische Anregungen, um Kindern Ernährung näherzubringen.

Eine Premiere feiert auf der Didacta Harrys „Bilder-Speiseplan“. Durch Abbildungen der Mittagsspeisen, die der Apetito-Koch Harry Heißhunger präsentiert, können auch kleine Kinder auf einen Blick sehen, was es zu essen gibt.

Eine freie Essenswahl genießen Schüler mit dem Buffetkonzept. Besucher und Gäste können das System am neuen Apetito Stand live erleben und so eine moderne Art von Schulmensa kennenlernen. Parallel steht das neue Dekorations- und Bekleidungskonzept im Blickpunkt. „Es bietet zahlreiche Möglichkeiten, um in der Mensa eine freundliche Optik und so eine attraktive Atmosphäre zu schaffen“, erläutert Michael Tschech, Apetito-Marketingleiter. Interessierte finden den Apetito auf der Didacta in Halle 15, Stand F60.

http://www.apetito.de/



stats