Top 10

Große Analogien Textileinzelhandel und Foodservice

Ein Blick auf die jüngst veröffentlichten Top Textileinzelhändler Deutschlands mit ihren Zahlen fürs Geschäftsjahr 2007 zeigt, dass es da große Analogien gibt. Textilien werden immer stärker – ähnlich wie Foodservice – an nichttraditionellen Plätzen/in anderen unternehmerischen Formaten angeboten. So ist beispielsweise die Aral AG mit über 1.000 Petit Bistros im deutschen Gastro-Markt der neuntgrößte Player – im Ranking 2007 nach Ikea und vor Subway. Unter den Top 10 befindet sich überhaupt kein Fullservice-Gastro-Name. Alles Quickservice bzw. gastronomische Umsätze an den Schnittstellen zu Handel und Verkehr. Hier jetzt die Top 10 Textileinzelhändler, gelistet nach Umsätzen mit Textilien und Bekleidung. Bruttoerlöse.
  1. Arcandor, Essen – 4.170 Mio. € (-0,9 %)
  2. Otto, Hamburg – 3.406* Mio. € (-4,0 %)
  3. Metro, Düsseldorf – 3.077* Mio. € (-)
  4. C&A, Düsseldorf – 2.933 Mio. € (+4,4 %)
  5. H&M, Hamburg – 2.395 Mio. € (+10,1 %)
  6. P&C, Düsseldorf – 1.511* Mio. € (+1,0 %)
  7. Tengelmann, Mülheim/R. – 1.498* Mio. € (+17,6 %)
  8. Aldi-Gruppe, Essen/Mülheim/R. – 1.050* Mio. € (-)
  9. Lidl, Neckarsulm – 1.050* Mio. € (+4,0 %)
  10. Tchibo, Hamburg – 1.023* Mio. € (-5,0 %)
* Schätzwert Und hier nochmals der Blick auf die Top 10 Gastronomen 2007, allerdings mit ihren Nettoumsätzen.
  1. McDonald's, München – 2.699 Mio. € (+4,9 %)
  2. LSG Sky Chefs, Neu-Isenburg – 720 Mio. € (+2,9 %)
  3. Burger King, München – 710* Mio. € (+10,1 %)
  4. Tank & Rast, Bonn – 570* Mio. € (+3,6 %)
  5. Nordsee, Bremerhaven – 295 Mio. € (-1,6 %)
  6. Metro Group, Düsseldorf – 258,5 Mio. € (+0,5 %)
  7. Karstadt, Essen – 203,7 Mio. € (-2,7 %)
  8. Ikea, Hofheim-Wallau – 172 Mio. € (+12,4 %)
  9. Aral, Bochum – 170,6 Mio. € (+4,7 %)
  10. Subway, Köln – 142 Mio. € (+34,0 %)
* Schätzwert www.Twnetwork.de www.cafe-future.net Redaktion food-service Textileinzelhandel, Foodservice, Textilien, Analogien, Textilwirtschaft



stats