Back-Factory

Große Eröffnung am Checkpoint Charlie

Einen neuen Flagship-Store hat die Back-Factory in Berlin eröffnet. Das Konzept am Checkpoint Charlie verbindet die Selbstbedienungsbäckerei mit einer Kaffeebar im modernen Lounge-Design. Die Filiale zeichnet sich durch ihre besondere Gestaltung aus, welche die Gäste auf eine Zeitreise mitnimmt. Alleine 25 Titelseiten verschiedener Zeitungen aus den Jahren 1961 und 1990 zieren die Wände.
„Für die Marke Back-Factory ist die Präsenz am Top-Standort Friedrichstrasse ein Meilenstein und zeigt, wie sehr sich das Konzept seit unserem fast 10-jährigen Bestehen von der einfachen Selbstbedienungsbäckerei zur modernen Backgastronomie weiterentwickelt hat“, so Peter Gabler, Geschäftsführer von Back-Factory.

Neben der historischen Bedeutung von Checkpoint Charlie erinnern außerdem überlebensgroße Filmmotive an den Standort als Drehkulisse von James Bond ’Octopussy’ Anfang der 1980er Jahre. „Wichtig war es uns, mit der eigens entwickelten Innengestaltung ein besonderes Ambiente am Checkpoint Charlie zu schaffen, das beispielsweise mit einem Nachbau des original James Bond Flugzeugs mit einer Spannweite von 2,60 Meter zusätzliche Attraktionen bietet.“

Auf einer Gesamtfläche von mehr als 350 qm über zwei Etagen – inklusive 50 qm Außenterrasse mit 42 Sitzplätzen in bester Lage setzt Back Factory beim Angebot auf den schnellen Zwischendurch-Genuss von Snacks und Kaffee.

Back-Factory ist mit der Eröffnung in der Friedrichstrasse am Checkpoint Charlie in Berlin insgesamt mit fast 40 Standorten nach neuem Konzept am Markt. Neben der Neueröffnung aller Standorte nach dem neuen Konzept sollen mittelfristig sowohl die eigenen Filialen als auch die von Franchise-Partnern geführten Back-Factory Standorte entsprechend umgebaut werden.

Back-Factory ist an über 130 Standorten bundesweit vertreten, die mehr als 1.500 Voll- und Teilzeitkräfte beschäftigen. Rund 80 % der Shops werden von Franchise-Partnern betrieben.

www.back-factory.de

stats