Düsseldorf

’Hafenperle’ glänzt im Medienhafen

Drei erfolgreiche Gastronomen bereichern ab sofort den Düsseldorfer Medienhafen um ein Fischrestaurant der Extraklasse: Lasaros Arachovitis (Kytaro), Aydin Kirici (Bazaar Caffes) und Malte Wienbreyer (Eigelstein) betreiben zusätzlich die gemeinsam neugeschaffene ’Hafenperle’. Ins legendären MK-2 kehren damit anspruchsvolle Meeresspeisen zurück und beleben eine Tradition wieder, die schon vor den MK-2-Zeiten an gleicher Stelle bestand. Denn das in den 90er Jahren renommierte Fischhaus Maassen residierte an eben derselben exponierten und spektakulären Location an der Kaistraße. Die Betreiber wollen das Motto ’Fisch für alle’ verwirklichen. Zusammen mit Chefkoch Sebastian Lege, der aus Eckernförde stammt, sollen bezahlbare, maritime Kreationen entstehen, die den Gaumen des Gastes erfreuen. Dazu gehören, beispielsweise: Gambas a la plancha, mit Salbei und Zitrone (7,50 Euro), Seeteufelcarpaccio mit Pfefferpflaume und Shizo Kresse (6,50 Euro), die Fischsuppe à la ’Hafenperle’ (5,50 Euro) oder als Hauptgericht die Dorade vom Lavasteingrill (11,90 Euro). Für Fleischliebhaber gibt’s als Alternative ein im Rosmarinrauch gegartes Entrecote (19,50 Euro), eine schmackhafte Lammhüfte (14,50 Euro) oder ein halbes französisches Landhuhn, kross gebacken, mit Süßkartoffelsalat (12,50 Euro). Die aufwendige Küchenzentrale der ’Hafenperle’ ist mitten im Gastraum positioniert. Das Prinzip: In-Store-Cooking. Alle Speisen werden offen unter den Augen der Besucher zubereitet. In die Umgestaltung der Räumlichkeiten haben die Gastronomen Arachovitis, Kirici & Wienbreyer einen hohen sechsstelligen Betrag investiert. Die Gäste erhalten einen erstklassigen Ausblick auf den Düsseldorfer Hafen und die Skyline der Landeshauptstadt. Es sind außen 200 Terrassenplätze vorhanden, weitere 265 Sitzplätze hält die ’Hafenperle’ in ihrem Inneren bereit; ferner ist ein Raucher-Separée eingerichtet. Malte Wienbreyer zum Konzept: „Wir wollen eine verwirrende Speisenkarte mit fantasievollen Preisen vermeiden, sondern solide, zeitgemäße Qualität in prickelnder Atmosphäre an top-aktuellem Standort anbieten. Das alles zu vertretbaren Preisen. Die Verwendung hochwertiger Produkte steht im Mittelpunkt.“ Bierpartner der Hafenperle ist die Privatbrauerei Frankenheim. Vertriebsleiter Ulrich Amedick: „Es war schon lange unser Wunsch, im Medienhafen ein ’bieriges Fischkonzept’ umzusetzen.“ Am Wochenende ist die ’Hafenperle bis 3 Uhr morgens geöffnet, unter der Woche (Sonntag bis Donnerstag) bis 1 Uhr. www.die-hafenperle.de


stats