food-service Ausgabe 3_12

Hamburg im Fokus, Kaffeebar-Ranking, Schwerpunkt Sortimente

Die März-Ausgabe von food-service ist unterwegs zu ihren Lesern. Highlights im extra-dicken neuen Heft: unser jährliches Kaffeebar-Ranking, Sortimente im Fokus und, wie immer in der Märzausgabe, alles rund um die bevorstehende Internorga in Hamburg.

Längst ist es Tradition, dass wir in jedem Frühjahr den deutschen Kaffeebarmarkt unter die Lupe nehmen. Unser aktuelles Ranking zeigt: Auch 2011 war McCafé der Wachstumstreiber und konnte seine Top-Position bereits zum 4. Mal in Folge verteidigen. Wieder auf Expansionskurs in Deutschland ist Weltmarktführer Starbucks, neu im Feld meldet sich Burger King zur Stelle. Die Top 25 Marken eröffneten im vergangenen Jahr 86 Units – ein Plus von 3 % auf exakt 2.147 Standorte. Unsere Exklusiv-Recherche beleuchtet die Top 25 Ketten und ihre Entwicklung 20101 ebenso wie Fakten und Trends im deutschen Kaffeebarmarkt.

In unserem ausführlichen Hamburg-Teil präsentieren wir wie immer die wichtigsten Infos rund um die Internorga sowie die spannendsten neuen Ausgeh-Optionen in der Hansestadt. Außerdem heißt es: Vorhang auf für die diesjährigen Gewinner des Hamburger Foodservice Preises: Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an L’Osteria, Kofler & Kompanie sowie Tim Mälzer, TV-Koch und mediengewandter Pop-Star der Branche. Darüber hinaus: ein Hamburger Vollblut-Gas(t)geber im Porträt – Jens Stacklies. Und ein fachlicher Besuch bei der Hamburger Tafel, die unter anderem auch mit der Internorga kooperiert.

Ein weiterer Schwerpunkt gilt in dieser Ausgabe dem Thema Sortimente. Von Weißbier und Wein bis zu Wurst, Schnitzel und Frühstück spüren wir Trends und Entwicklungen in den Sortimentsfeldern nach, präsentieren exemplarische Konzepte und befragen Experten zu Erfolgsmomenten und Wachstumspotenzialen.

Ebenfalls schon ein Klassiker in der März-Ausgabe: unsere Umfragen zu aktuellen Brennpunkten der Branche. Profis kommentieren Themen wie Social Media, Groupon & Co., Preisstrategien und Gemütlichkeit als Design-Leitlinie.

Nach wie vor ein Thema mit viel unausgeschöpftem Potenzial: Frauen in Führungspositionen. Wir wollten wissen: Wie kriegen weibliche Führungskräfte in unserer Branche die Ansprüche von Beruf und Familie unter einen Hut – speziell, wenn Kinder kommen? Vier erfolgreiche Frauen berichten.

Unternehmerporträt: Der Frankfurter Gastronom Tim Plasse, einst Mitbegründer des Kult-Clubs King Kamehameha, zählt längst zu den festen Größen in der Foodservice-Szene der Mainmetropole - auch mehrfach am Flughafen vertreten. Seine jüngste Kreation steht wieder downtown: VaiVai, ein etwas anderer 'Italiener'.

Von Frankfurt ist es per Flieger nur ein Katzensprung nach Istanbul: Unser fachlicher Ausflug an den Bosporus gilt 'The House Café' – die sehenswerte Formel mit aktuell 13 Standorten (plus 3 The House Hotels) verbindet geschickt osmanische Tradition mit westlichem Zeitgeist, sowohl im Design wie im kulinarischen Stil.
Einmal unterwegs, heften wir uns auf die Spur der Food Trucks in den USA. Immer mehr Food Trailer tauchen in Innenstädten und Außenbezirken großer bis mittelgroßer Städte auf: schnelle Stationen für hochwertiges Essen 'on the go'. Ein Trend, der längst auch in Europa aufschlägt.

Damit noch lange nicht genug des Lesestoffs! Weitere Themen dieser Ausgabe drehen sich um neue Tarifverträge bei SSP, Gastronomie im LEH, Design-Trends im Event-Catering, gekonnte Fassadengestaltung, das angesagte Thema offene Küchen – plus ein Blick nach Mallorca, wo die heimische Cappuccino Gruppe allein 13 Grand Cafés unter der Marke Cappuccino zählt.


Hier die komplette Inhaltsangabe fs03_004_005_Inhalt.pdf
 
Wer kein Abonnent ist und sich für diese Ausgabe von food-service interessiert, der kann bei Petra Petrasch ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos: 069/7595-1973, petra.petrasch@dfv.de

www.food-service.de

stats