Duisburg

Hauch von Spanien am Innenhafen

Nach einem ersten Erfolg im Hafen präsentiert die Diebels Gastronomie Gesellschaft (DGG/2003: 22 Outlets, 12,5 Mio. Euro geschätzter Umsatz) ein weiteres gastronomisches Highlight im Duisburger Innenhafen: Zu Beginn des Sommers wird direkt neben dem ‚Diebels im Hafen‘ mit der ‚Bodega del Puerto‘ die erste ‚spanische (Innen-) Hafenkneipe‘ Duisburgs eröffnen.

„Mit diesem Konzept füllen wir eine konzeptionelle Lücke“, erklärt Diebels-Geschäftsführer Klaus Westerhaus. „Die Bodega ist eine echte Innovation: nicht nur für Duisburg, sondern auch für Interbrew Deutschland. Erklärtes Ziel ist es dabei, dieses Konzept an weiteren Standorten zu multiplizieren und damit die Palette der sehr erfolgreichen Diebels-Systemgastronomie zu erweitern.“



Die Bodega del Puerto bietet auf zwei Etagen etwa 150 Plätze sowie knapp 200 weitere im großzügigen Außenbereich am Pier. Dafür wird eigens ein zweistufiger Steg angelegt, der über das Hafenbecken hinausragt. „Neben dem schwimmenden Biergarten ist dies erneut eine echte Innovation für Duisburg in Sachen Außengastronomie“, so Westerhaus. „Die Grundidee der Tapas – kleine Appetithappen, die Dank einer großen Palette an Variationsmöglichkeiten zu einer ganzen Mahlzeit ausgedehnt werden können – passt hervorragend zum Trend der Internationalität und Individualität sowie zum Interbrew-Markenportfolio.“

www.diebels.de

stats