München

Holzofenpizzeria Riva multipliziert

Am 1. Februar ist offizielle Eröffnung des zweiten Riva, dieses Mal in Schwabing. 140 Sitzplätze innen und über 500 auf einer Sonnenterrasse. Es gilt, wie im Riva Nr. 1, im Tal (1999 eröffnet/60 Plätze innen, 20 außen): authentisch italienisch, wobei das Pizza-Angebot weit übers klassische Sortiment hinausgeht.



Mit Riva multipliziert der Unternehmer Rudi Kull erstmals eines seiner Konzepte. Furore machten Kull & Weinzierl mit der Eröffnung ihres XXL-Restaurants Brenner. In der denkmalgeschützten Säulenhalle des ehemaligen Marstalls der Residenz in den Maximilianshöfen entstand 2003 ein Konzept, das bayerische und italienische Kultur harmonisch miteinander verbindet. Spektakulärstes Element des 340 Sitzplätze-Restaurants sind zwei offene Feuerstellen, handwerkliche Küche und Frontcooking (hausgemachte Pasta, hochwertiger Fisch, erstklassiges Fleisch). In kürzester Zeit hat sich Brenner zur Number 1-Location in München entwickelt. Knapp 2.000 Gäste kommen pro Tag, der Erfolg übertrifft alle Erwartungen. Weitere Kull & Weinzierl-Engagements: Buffet Kull, Bar Centrale sowie das Hotel Cortina.

www.rivabar.com
stats