The Ritz Carlton

Horst Schulze bleibt

Die US-Company Ritz-Carlton dementiert den Bericht der Tageszeitung "Die Welt", demzufolge Unternehmensboss Horst Schulze Ritz-Carlton im März 2001 verlassen wird. Der 59-Jährige ist momentan als President und Chief Operating Officer für die Hotelkette verantwortlich. Nach Angaben von Ritz-Carlton, einer 100-prozentigen Tochter von Marriott International, Atlanta, wird sich lediglich seine Position verändern.

In Zukunft soll Schulze in der Funktion des Vice Chairman für die Luxushotelgruppe tätig sein. Ritz-Carlton ließ gegenüber der NGZ-Der Hotelier verlautbaren, dass sich Schulze auf eigenen Wunsch aus dem täglichen operativen Geschäft zurückzuziehen wünscht. In dem neugeschaffenen Amt des Vice Chairman wird er dennoch der Gesellschaft treu bleiben und die Tätigkeit von Chairman William R. Tiefel unterstützen.

Darüber hinaus teilte das Unternehmen mit, dass auf der ITB in Berlin voraussichtlich der Nachfolger Schulzes bekannt gegeben wird. Zudem soll Schulze auch weiterhin an den maßgeblichen Entscheidungen der von ihm mitgegründeten Hotelgesellschaft beteiligt bleiben.
stats