Berlin

Hotelier des Jahres ausgezeichnet

Vor rund 1.000 Gästen aus der Hotelbranche wurde am gestrigen Abend in Berlin der 'Hotelier des Jahres' ausgezeichnet. Mit dem namhaften Preis ehrt die AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt) seit 1990 herausragende Leistungen in der Hotellerie.

Preisträger in diesem Jahr ist Dietmar Müller-Elmau, Geschäftsführer und Mehrheitseigentümer von Schloss Elmau. Unter seiner Leitung wurde das geschichtsträchtige Haus nach einem Brand 2005 komplett renoviert und zwei Jahre später wiedereröffnet. Heute ist es ein „Leuchtturm der Ressorthotellerie“, von dem die gesamte Region profitiert, urteilt die Jury.
Weiter heißt es in ihrer Begründung, Müller-Elmau habe unternehmerischen Mut und Risikobereitschaft gezeigt, indem er sein eigenes Vermögen investiert hat. Mit seinem Spa-Konzept habe Müller-Elmau Maßstäbe für Kinder- und Familienfreundlichkeit gesetzt, sein Kulturprogramm sei in der Welt der Hotellerie konkurrenzlos. Die Zahlen sprechen für sich: Die Auslastung des 5 Sterne Superior-Hotels betrug 2011 durchschnittlich 77 %, der Nettoumsatz erreichte 19,8 Mio. EUR.

Der 'Special Award' ging an die Robinson Club GmbH, ein Tochterunternehmen der TUI AG mit Sitz in Hannover. Gegründet 1970 durch die TUI und die Steigenberger Hotel AG, gehören zum Unternehmen heute 25 Clubanlagen und ein Stadthaus in elf Ländern mit einer Kapazität von 13.900 Betten.

Robinson zähle zu den innovativsten Ferienhotels in Europa und überzeuge durch ein gutes Familienkonzept, so die Jury. Nach Angaben von Robinson gehören 48 % der Gäste zu Familienhaushalten mit Kindern, über 70 % sind Wiederholer oder Stammgäste.

www.hotelier-des-jahres.de




stats