Hamburg

Hotels veranstalten 7. Tag der offenen Tür

Über 30.000 Besucher gingen Anfang April auf Entdeckungsreise in 74 Hamburger Hotels. Zum 7. Mal veranstaltete die Hamburger Hotellerie gemeinsam mit der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) einen Tag der offenen Tür, der diesmal frei nach dem Motto „Im Hotel ist die Tante die bessere Verwandte“ durchgeführt wurde. Ziel des Events war es, Verwandte und Bekannte von Hamburgern künftig verstärkt zur Übernachtung ins Hotel zu locken. „Bei geschätzten 12 Mio. Übernachtungen von Bekannten und Verwandten bei ihren Hamburger Gastgebern ergibt sich für die Hotellerie der Stadt ein großes Potenzial an neuen Gästen“, so Dietrich Albedyll, Geschäftsführer der HHT. „Unsere Aktion soll die Gäste, die sonst auf Matratzen im Kinderzimmer oder in der Badewanne übernachten, ins Hotelbett bringen.“ Gleichzeitig zeigte die Hamburger Hotellerie ihr Können in Sachen Organisation und Ausrichtung von privaten Feiern. Damit sollten die Hanseaten dazu angeregt werden, die Durchführung ihrer Feste auch einmal den Hotels der Stadt zu überlassen. „Viele Besucher am Tag der offenen Tür zeigten großes Interesse an unserem gastronomischen Angebot und den Gesellschaftsräumen“, beobachtete Renée Mooren vom Hamburger Marriott, „ sie werden künftig von uns durch regelmäßige Mailings über Angebote in den fünf Hamburger Mariott-Häusern informiert.“

stats