CMA-Winteraktion

Hüttenzauber in BASF-Betriebsrestaurants

Vom 24. November bis 5. Dezember 2003 haben die CMA und die BASF-Wirtschaftsbetriebe gemeinsam ein neues saisonorientiertes Konzept für die moderne Betriebsverpflegung umgesetzt. Dahinter stand die Idee, deutsche Spezialitäten in zeitgemäßen, neuen Variationen attraktiv zu präsentieren. Die Aktion ‘Hüttenzauber‘ bildete hierbei das winterliche Finale von insgesamt vier Schwerpunktaktionen, die unter dem Motto ‘Jahreszeiten mit Genuss erleben‘ realisiert wurden. Heinrich Rottmüller, Leiter der BASF-Wirtschaftsbetriebe, äußerte sich positiv zu dem Verlauf: „Unsere Tischgäste haben die Schwerpunktaktionen ganz begeistert aufgenommen. Die perfekte Umsetzung - von den Gerichten bis zur Dekoration - war sicherlich für den durchschlagenden Erfolg verantwortlich.“



Kulinarisch umgesetzt bedeutete ‘Hüttenzauber‘ echten Wintergenuss wie etwa ‘gefüllte Kalbschnitzel mit Kürbis-Topinambur-Gemüse und Kartoffel-Pfifferling-Rösti‘ oder ‘Rinderschmorbraten mit Birnen-Walnuss-Sauce und Rosenkohl‘. Dazu Klaus Hartwig, Leiter der Abteilung GV der CMA: „Es ist unser Anliegen zu zeigen, dass auch deftigere Gerichte, auf die wir im Winter ja alle Lust haben, heute nicht mehr schwer im Magen liegen müssen. Diese zeitgemäße Art der Zubereitung erfüllt alle Ansprüche an die heutige Betriebsverpflegung.“



Für die passende Wintermärchen-Stimmung sorgten urige Dekoelemente: Mitten im modernen Betriebsrestaurant stand eine Holzhütte mit Räucherstelle und Schlitten davor. Plakate, Wimpelketten und Tischaufsteller sowie Buttons für die Mitarbeiter hinter den Ausgabetheken und Servietten mit dem Hüttenzauber-Motiv sorgten für eine aufmerksamkeitsstarke Präsentation. Zusätzlich bot die BASF ihren Tischgästen als besondere Überraschung ein vielfältiges Rahmenprogramm mit allem, was im Winter Spaß macht. So gab es beispielsweise Plätzchen und festliche Gestecke zu kaufen sowie zahlreiche Informationen zu den Themen Skifahren, Wandern oder Bergsteigen.

stats