Uni Witten/Herdecke

IV. Zukunftskonferenz Food am 21. März

Bei der IV. Zukunftskonferenz Food steht am 21. März an der Universität Witten/Herdecke das Thema 'Nachhaltiges Wirtschaften - Mit Sicherheit!' im Fokus. Vorgestellt werden Mehrwertstrategien von Herstellern, Handel und Gastronomie für mehr Nachhaltigkeit auf Unternehmens- und Produktebene. Die exklusive Veranstaltung richtet sich an Entscheider der Wertschöpfungskette Food.
An Nachhaltigkeit geht kein Weg mehr vorbei. Doch der Nachhaltigkeitsdschungel an Anforderungen, Labels und Initiativen wird immer undurchschaubarer. Wie lässt sich nachhaltiges Wirtschaften auch für den Mittelstand praktikabel messen? Und welche Ansatzpunkte gibt es an der Schnittstelle zwischen Handel/Gastronomie und Hersteller, um kooperative Mehrwertstrategien erfolgreich umzusetzen? 

Diese Fragen stehen im Fokus der diesjährigen Konferenz. Präsentiert wird unter anderem der ZNU-NachhaltigkeitsStandard, ein Instrument, welches den Weg durch den Nachhaltigkeitsdschungel aufzeigt und bereits in ersten Pilotunternehmen angewendet wird. Gemeinsam mit dem TÜV Rheinland als Entwicklungspartner wurde der ZNU-Nachhaltigkeitsstandard zur Systematisierung und letztendlich zur glaubwürdigen Kommunikation von Nachhaltigkeitsstrategien entwickelt - insbesondere für die Schnittstelle zwischen Herstellern und Handel/Gastronomie.

Wie diese Schnittstelle in den Teilbranchen erfolgreich zu bearbeiten sind, zeigen parallele Workshops in den Teilbranchen Fleisch, Mopro, TK, Süß- und Backwaren, Getränke, Obst und Gemüse sowie für den Außer-Haus-Markt. Die Ergebnisse werden zum Abschluss von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft eingeodnet und diskutiert. Als Referenten und Diskutanten sind beim von Axel Weber moderierten Außer-Haus-Workshop unter anderem Dietlind Freiberg (McDonald's), Philip Dean Kruk-De la Cruz (Salomon FoodWorld) und Bernhard Neumeister (erlenbacher Backwaren) dabei.

Die IV. Zukunftskonferenz Food findet am 21. März 2012 an der Universität Witten/Herdecke statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 795,00 € (ab dem zweiten Teilnehmer 645,00 €). Der Anmeldeschluss ist am 7. März.
 
Das ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke, gegründet als Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft, versteht sich als neutrale Plattform innerhalb der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

http://www.uni-wh.de/znu





stats