Education

Immer mehr Schulen bieten Bioprodukte an

In immer mehr deutschen Schulen wird Schritt für Schritt auf Bio umgestellt. Besonders interessant ist dabei das Projekt der Initiative „Bio für Kinder“ aus München. Um die zusätzlichen Mehrkosten von 0,32 € pro Bio-Gericht abzufedern berät die Initiative seit zwei Jahren Schulen, wie diese systematisch einkaufen, ihren Speiseplan weit im Voraus planen und auf lokale Angebote zurückgreifen können. Darüber hinaus hat die Initiative ein Netzwerk aus 27 Unternehmen geschaffen, die für die ersten zwei Jahre die 25 teilnehmenden Schulen mit 42.000,- € bei der Umstellung unterstützen. Danach sollen die Bio-Küchen auf eigenen Füßen stehen. Auch in Nürnberg gibt es eine Arbeitsgemeinschaft zur Bio-Umstellung. 70 Einrichtungen würden schon Bioprodukte anbieten, so ein Sprecher des Umweltamtes. Noch größer ist der Erfolg aber in Berlin. Dort ist die Bioumstellung mit der zentralen Vernetzung der Schulverpflegung verbunden. Schon jetzt sei an alle Schulen 10 bis 20 Prozent der Verpflegung Bio, so der verantwortliche Verein. Dies sei in Deutschland aber noch einzigartig. Quelle: FAZ


stats