Deutsche Bevölkerung

Immer übergewichtiger

Nach der neuen Nationalen Verzehrsstudie sind 66 % aller Männer und 51 % aller Frauen übergewichtig. Jeder fünfte Bundesbürger ist sogar fettleibig (adipös). Richtig ist auch, dass die Alten besonders häufig dick, ja, fettleibig sind. Sozial analysiert gilt: unter Männern und Frauen mit höherem Schulabschluss und besserem Einkommen ist Übergewicht seltener verbreitet als im unteren Teil der sozialen Pyramide. Bezogen auf den Familienstand gilt: Verwitwete sind im Durchschnitt dicker als Verheiratete, am besten ihr Gewicht im Auge haben die Ledigen. Basis dieser Ergebnisse ist die erste gesamtdeutsche Untersuchung über Lebensstil und Ernährungsverhalten. 20.000 Personen zwischen 14 und 80 Jahren wurden befragt in Sachen Lebensmittel und Kochen. Außerdem wurden sie nach Gewicht und Größe vermessen. Interessant, bei einer analogen Verzehrsstudie vor 20 Jahren im damaligen Westdeutschland sahen die Werte wie folgt aus: Nur 39 % der Männer und 47 % der Frauen waren übergewichtig. Also deutlich weniger und eine umgekehrte Konstellation. Die These, dass in Deutschland die schönsten und teuersten Küchen stehen, aber kaum noch gekocht wird, findet in der Studie keine Bestätigung. Zwei Drittel der Frauen und ein Drittel der Männer schätzen ihre Fertigkeiten im Kochen mit sehr gut bis gut ein. Bei den Frauen steigt diese Kochfähigkeit mit zunehmendem Alter, bei den Männern gibt es dagegen eine jüngere Spitzengruppe – es sind jene zwischen 35 und 50.


stats