Dorfner Catering

In schwierigem Marktumfeld behauptet

Das Nürnberger Traditionsunternehmen verzeichnete im Jahr 2002 deutliches Wachstum im Bereich Catering, während die Geschäftsbereiche Gebäudedienste und Gebäudereinigung leicht rückläufig waren. Mit einem Gesamtumsatz von 116 Millionen Euro konnte der Nürnberger Dienstleister an das gute Ergebnis des Vorjahres anknüpfen. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit rund 6.700 auf hohem Niveau konstant. "Angesichts der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung und der strukturellen Veränderungen im Gesundheitssektor können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein", erklärt Peter Reichel, Gesamtgeschäftsführer der Dorfner Gruppe. Die Geschäftsbereiche Gebäudedienste und Gebäudereinigung, die mit rund 78 Prozent (90,48 Millionen Euro) Hauptumsatzträger der Gruppe sind, mussten im vergangenen Geschäftsjahr einen leichten Rückgang um drei Prozent verzeichnen. Volker Panier, weiterer Geschäftsführer der Dorfner Gruppe, führt das Ergebnis in erster Linie auf die "massiven Sparmaßnahmen der Auftraggeber" zurück. Zudem hätten die vermehrten Gründungen von kommunalen Service-Gesellschaften im Gesundheitswesen zu Auftragsverlusten geführt. Außerordentlich positiv hat sich der Geschäftsbereich Catering entwickelt. Hier erzielte das Unternehmen ein Wachstum von rund 20 Prozent. Mit 15 Prozent (17,40 Millionen Euro) ist dieser Bereich der zweitgrößte Umsatzträger der Gruppe. Hier konnte Dorfner nach den Worten von Reichel vor allem von der schwierigen Situation im Gesundheitssektor profitieren, da viele öffentliche Auftraggeber zunehmend Leistungen outsourcen. Für das laufenden Geschäftsjahr rechnen die Verantwortlichen mit einer weiteren Steigerung in diesem Geschäftsfeld. Der Anteil am Gesamtumsatz soll 2003 auf etwa 18 Prozent steigen. Die weitere Geschäftsentwicklung sieht Peter Reichel trotz der anhaltend schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage optimistisch. "Wir haben unsere Unternehmensgruppe gut aufgestellt", so der Gesamtgeschäftsführer, "und gleichzeitig unseren konsequenten Qualitätskurs weiterentwickelt. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt."



stats