Dehoga

Informationen zum Public Viewing bei der EM

Wer darf wann wie und wem die Spiele der Fußball-EM zeigen? Für Gastronomen, die sich über die Regularien bezüglich des Public Viewing noch nicht informiert haben, bietet der Dehoga aktuelle Informationen über die von der Uefa festgelegten Konditionen an. Damit Restaurants, Hotels und Biergärten nicht ins Abseits geraten, sollten sie zum Beispiel folgende Bestimmungen beachten: Für die TV-Übertragung der 31 Spiele (27 davon im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ARD/ZDF) mit einer Bildschirm- oder Leinwanddiagonale bis zu drei Metern müssen Gastronomen und Hoteliers grundsätzlich weder eine Gebühr bezahlen, noch eine Lizenz beantragen. Eine kostenfreie Lizenz ist erforderlich, wenn die Bildschirm- oder Leinwandgröße die 3 Meter überschreitet. Zu beantragen ist sie ausschließlich online auf der Seite http://de.euro2008.uefa.com. Eine kostenpflichtige Lizenz ist dann von Nöten, wenn das Public Viewing als Veranstaltung mit Eintrittspreis oder Verzehrzwang, Sponsoring oder anderweitiger kommerzieller Verwertung stattfindet. Die Lizenzgebühr beträgt dann 6 Euro pro qm Leinwand/Bildschirm und Spiel. Das vollständige Dehoga-Merkblatt zu Fußball-EM (u.a. mit Informationen zu anfallenden Gema-und GEZ-Gebühren) gibt es unter www.dehoga.de


stats