Tavo to go

Italienisches Take-away-Konzept in ‘The Squaire’


Auf der dritten Ebene in ’The Squaire’ am Frankfurter Flughafen hat Tavo to go eröffnet. Das Konzept bietet italienisches Essen – von Nudelgerichten über Antipasti bis Desserts. Das Design für die Mischung aus Restaurant, Café, Bar und Feinkostladen stammt aus dem Hause Costa Group.

Wichtiger Baustein ist eine Ausgabestation mit gut sichtbarem Angebot und schneller Bedienmöglichkeit. Die verwendeten Farben sind gedeckt und es wurde viel Wert auf authentisches italienisches Flair gelegt. Damit möchte man gestressten Reisenden und Beschäftigten im Bürokomplex des Gebäudes einen Platz zum relaxten bieten – demnächst ziehen rund 2.500 KPMG-Mitarbeiter ein.

Kupfertöpfe und -pfannen, Pflanzen und weitere Details sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Ein Kaffeebereich und mehrer Stehtische laden zum Verweilen ein. Ein kleiner Retailbereich bietet typische italienische Produkte für zu Hause.

Tavo to go ist ein Konzept der Lucullus Restaurants von Calogero Gallo. In The Squaire wird er in den kommenden Wochen außerdem ein weiteres Lucullus eröffnen und eine große Schwester von Tavo to go: Tavo.

www.t-a-v-o.de

stats