Dorfner Gruppe

Jahresergebnis 2006 bestätigt positiven Trend

Die Nürnberger Dorfner Gruppe hat ihren positiven Trend der vergangenen Jahre auch 2006 fortgesetzt. Mit einem Gruppenumsatz von 118 Mio. € konnte das Vorjahresergebnis (115 Mio. €) sogar leicht gesteigert werden. Peter Reichel, der Gesamtgeschäftsführer des Traditionsunternehmens, wertet dies als beachtlichen Erfolg: „Die schlechten Rahmenbedingungen, insbesondere die ruinöse Preispolitik vieler Wettbewerber im Bereich der Gebäudereinigung haben sich im letzten Jahr nicht wirklich verbessert. Vor diesem Hintergrund können wir mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein.“

Trotz eines erneuten Umsatzrückgangs in der Gebäudereinigung von 82,1 auf 80,2 Mio. € stellt dieser Geschäftsbereich mit über 70 Prozent weiterhin den größten Umsatzträger dar. Kompensiert wurde der Rückgang wie in den Jahren zuvor schon durch die wachstumsstarke Catering- Sparte. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete der Bereich insgesamt 23,3 Mio. €. Das entspricht einer Steigerung von 13,7 Prozent (2005: 20,5 Mio. €). Damit ist der Catering-Anteil am Gruppenumsatz bereits auf fast 20 Prozent angewachsen.

Ähnlich erfreulich entwickelt sich der Geschäftsbereich „Allgemeine Serviceleistungen“. Ein Umsatzwachstum um 5 Prozent auf 6,5 Mio.€ nährt in der Gruppe die Hoffnung, in Zukunft hier noch mehr Wachstumspotenziale realisieren zu können. Der Geschäftsbereich Werbeartikel hat mit einem Umsatz von 8 Mio. € einen wesentlichen Anteil am Ergebnis der gesamten Gruppe. Die Zahl der Mitarbeiter der Dorfner Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2006 mit 6.919 fast die 7.000er-Marke. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von über 380 Mitarbeitern. Zum Stichtag 31. Dezember 2006 absolvierten insgesamt 86 junge Menschen in Unternehmen der Dorfner Gruppe ihre Ausbildung – unter anderem als Gebäudereiniger, Köche oder Bürokaufleute.

stats