Campus Suite

Jetzt auch in Wien

Weit weg von der norddeutschen Heimat hat die Kieler Coffeeshop-Kette Campus Suite ihren jüngsten Betrieb an den Start geschickt: mitten in Wien, in einem jungen Stadtviertel direkt an der Donau.
 
Damit zählt die 2004 geborene Formel von Leonard und Frank Stebisch 20 Betriebe, in Deutschland verteilt auf die vier Großstädte Kiel, Hamburg, Flensburg und Hannover. In vier Stores stehen ehemalige Mitarbeiter als Franchisenehmer am Ruder.
 
Ursprünglich auf Standorte im Uni-Umfeld konzentriert, rücken mehr und mehr Citylagen ins Visier. In Wien ist man in den Andromeda-Tower eingezogen, ein Bürohochhaus mit Handel und Gastronomie in den ersten Etagen im 22. Bezirk. Der Mix des Stadtviertels aus Geschäftsgebäuden und modernen Wohnkonzepten, so das Unternehmen, biete mit seinem urbanen Business-Treiben ideale Standortbedingungen. So hat gleich nebenan die Uno mit 5.000 Mitarbeitern Quartier bezogen.
 
„In Österreich fehlt ein freches Konzept wie wir“, kommentiert Campus-Suite-Chef Stebisch den Step in einen Auslandsmarkt, der für seine Kaffeekultur berühmt ist. Allerdings positioniert sich die Marke in Österreich mehr als Deli denn als reinrassiger Coffeeshop: Wie in Deutschland bereits mehrfach erfolgreich vorexerziert, werden in Wien warme Speisen, vor Ort zubereitet in einer eigenen Vollküche, eine wichtige Rolle im Angebot übernehmen.
 
Weitere Eröffnungen in der Wiener Altstadt, in der Studentenstadt Graz sowie einer anderen Österreich-Metropole sind für 2011 geplant - vorerst durchweg in Eigenregie.
 
In Deutschland, wo das System derzeit eine starke Performance hinlegt, stehen bis zum Jahresende noch zwei Neueröffnungen auf dem Plan, und zwar beide in Flensburg: Während die Filiale in der Universität einen Mix aus Backwaren und frischen Produkten offerieren wird, will man in der Fußgängerzone forciert mit warmen Speisen punkten. Gleichzeitig soll der Store am Südermarkt der bislang größte der Kette werden.
 
www.campussuite.de
 
Ulrike Vongehr / Redaktion food-service
 



stats