L’Osteria

Jetzt dreimal in München

Am vergangenen Donnerstag feierten die L’Osteria Gründer Friedemann Findeis und Klaus Rader zusammen mit rd. 400 geladenen Gästen die Neueröffnung der L’Osteria am Gasteig. In einer knapp zweimonatigen Umbauphase wurde aus dem ehemaligen Café Atlas die nunmehr dritte L’Osteria in München – nach den höchst erfolgreichen Standorten in der Leopoldstraße und im Künstlerhaus.

Mit rund 100 Sitzplätzen auf einer Fläche von 120 qm ist die L'Osteria in der Inneren Wiener Straße nach dem Nürnberger Ursprungslokal das kleinste Restaurant in der Familie. Die teils überdachte Sonnenterrasse mit Panoramafenstern bietet auf 150 qm Platz für weitere 120 Gäste.

Liebevoll ausgewählte Fabrik- und Vintage-Möbel unterstreichen das einzigartige und unverwechselbare Ambiente. Die Brotstation beispielsweise ist ein ehemaliger Post-Sortiertisch und im Zentrum des Gastraums ist der absolute Blickfang ein alter Fabrik-Werktisch.

#BANNER-CF#

Damit zählt das Pizza&Pasta-System jetzt 18 Einheiten, davon 16 in Deutschland. Erst vor wenigen Wochen debütierte die Marke mit einem Flaggschiff-Betrieb an exponierter Lage gegenüber der Staatsoper in Hamburg (Joint-Venture mit Dirk Block).

www.losteria.de

stats