Subway Europa

Jetzt über 500 Stores

Die Sandwich-Kette meldet, dass der Meilenstein 500 Units im europäischen Markt passiert worden ist. Patricia Demarais, Subways Brand-Direktor fürs internationale Geschäft: "Es geht gut voran. Unser strategisches Ziel ist, bis zum Jahr 2010 4.000 Stores in Europa zu haben." Aktuell ist die Marke in 23 europäischen Ländern präsent. Knapp 300 Units sind's in Großbritannien, fast 120 in Deutschland und runde 30 in Spanien. Neu in diesem Jahr ist der ungarische Markt.



In Deutschland gelang der Marke im letzten Jahr inklusive Expansion 100 % Umsatzwachstum, und auch dieses Jahr ist ähnliches angepeilt. Pluspunkte des Systems: niedrige Einstiegskosten für Franchisepartner, niedrige Investitionen pro Unit sowie kleiner Flächenbedarf. Unter den Lizenzpartnern sind viele Quereinsteiger, man muss kein Fachwissen mitbringen. Verbraucherseits zählt vor allem der Frische- bzw. Gesundheitsaspekt.



Subway befindet sich seit Anfang des Jahrzehnts in einer rasanten Expansionsphase in vielen internationalen Märkten. Man ist mit insgesamt 21.000 Locations zur Zeit in 74 Ländern präsent, wohlgemerkt, die ganz, ganz große Mehrzahl aller Stores steht in den USA. Erst 9,5 % der Betriebe repräsentieren das internationale Geschäft.



Die Kette, 1965 von Fred DeLuca gegründet, machte 1984 ihren ersten Franchise-Schritt ins Ausland, damals eröffnete in Bahrain (Middle East) ein Pilotbetrieb.

www.subway.com

stats