Vapiano

Joachim Gripp wird COO

Ab 1. April 2012 verstärkt Joachim Gripp als Chief Operating Officer den Vorstand der Vapiano SE in Bonn. Gripp (vorher KFC Deutschland & Holland) übernimmt die weltweite operative Verantwortung der Vapianos in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Der Fokus seiner Aufgaben liegt dabei auf der Vereinheitlichung eines weltweiten Vapiano Standards sowie auf der Begleitung der Expansion in neue Kernmärkte.

Die Lifestyle Marke zählt über 100 Vapianos in 25 Ländern, davon über 40 in Deutschland. Diese teils Franchise-, Joint Venture- und unternehmenseigenen Restaurants in ihrer Operation zu vereinheitlichen, darum geht es.

Zunächst wird Joachim Gripp auf seine neuen Aufgaben bei Vapiano vorbereitet. In einem Zeitraum von drei Monaten durchläuft er ein intensives Training an verschiedenen Standorten im In- und Ausland, bevor er von Bonn aus die globale Operation von Vapiano führt. „Wir freuen uns sehr, Joachim Gripp als Chief Operating Officer für uns gewonnen zu haben.

Mit seiner umfangreichen Erfahrung in der internationalen Systemgastronomie wird er das Profil unserer Marke durch einen noch einheitlicheren Standard schärfen und diesen in jedem Teil der Erde durchsetzen. Das bedeutet künftig eine noch höhere Wiedererkennbarkeit, egal in welchem Land unsere Gäste ein Vapiano besuchen“, erklärt Gregor Gerlach, Vorstandsvorsitzender der Vapiano SE in Bonn.

Joachim Gripp kommt von Yum! Brands, wo er seit 2009 als General Manager die Marke KFC in Deutschland und den Niederlanden verantwortet hat. Unter seiner Führung hat KFC insbesondere hinsichtlich einer klaren Markenpositionierung, der Umsetzung einheitlicher Standards und der Forcierung profitablen Wachstums markante Fortschritte gemacht. Der studierte Volkswirt wuchs in Wolfsburg auf und kam nach Stationen bei McKinsey&Co und Tchibo zur Systemgastronomie.

2011 erzielte Vapiano im deutschen Markt 128,8 Mio. € Nettoerlöse (+ 24,4 %). Auf europäischer Ebene waren es 203,3 Mio. € (+ 34,2 %) und weltweit gelang der Marke ein Umsatzvolumen von 234,3 Mio. € (+35,8 %).

Ende 2012 feiert Vapiano seinen 10. Geburtstag.

www.vapiano.de

stats