Buchtipp

Johanna Maier - Himmlisch gut!

Ein motivierendes Weihnachtsgeschenk für Food-Fans. Sie gilt als beste Köchin der Welt und beweist immer wieder aufs Neue, dass ihre Leidenschaft fürs Kochen nicht nachlässt. Für ihre Fans und solche, die es werden wollen, erschien nun ihr Lebenswerk: 20 Jahre Sterneküche.

Ein Kochbuch, das auch Persönliches über die Mutter von vier Kindern, die immer im weißen Dirndl in der Küche steht, preisgibt. Tolle Fotos von Luzia Ellert.

Auszug aus der Neuerscheinung:
25 Jahre in der Küche unseres Gourmetrestaurants - was wird anders?

'Was wird anders? Wir werden anders. Jede Lebenssteigerung steigert uns. Man lernt, das Auf und Ab des Lebens mit Gleichmut zu ertragen und erkennt die Notwendigkeit, sich gut und gesund zu ernähren. Ich für mich habe erkannt, dass Weniger immer auch Mehr sein kann, dass man Gewohnheiten immer wieder hinterfragen und gegebenenfalls revidieren muss.

Nicht nur beim Kochen. Es ist wichtig, dass man den Humor nicht verliert, dass man seiner Linie treu und zugleich weltoffen bleibt. Und man muss auf eine positive Denkweise achten. Ein energievolles und intensives Leben zu führen, hat immer mit der Einstellung zu sich selbst zu tun. Ich freue ich auf die Zukunft. Die beste Zeit meines Lebens liegt vor mir.'

Wer es noch nicht weiß: Die weltberühmte, äußerst sympathische und eher scheue Frau kocht in Filzmoos in Österreich im familieneigenen 'Hubertus'.

Das neue Kochbuch der 'Heiligen Johanna der Kochtöpfe' (Feinschmecker) erschien jetzt zur Buchmesse - wie die beiden Vorläufer in der Collection Rolf Heyne.

ISBN 978-3-89910-435-6, über 250 Seiten, Preis: 39,90 €.



stats